FANDOM


Weltenfresser

Der Weltenfresser ist ein furchtbarer und sagenumwobener Drache aus Die Drachenjäger – Der Film.

BeschreibungBearbeiten

Der Weltenfresser ist ein gigantischer, schwarzer Knochendrache. Er hat vier Beine und zwei fledermausartige Flügel, die als einziges Körperteil von schwarzer Haut bedeckt werden. Sein Skelett ähnelt dem eines Theropoden. Wie diese besitzt er einen aufrechten Gang. Er hat lange, spitze Zähne und rot glühende Augen. Er frisst ganze Asteroiden auf und bedroht so die Existenz der Welt von Dragon Hunters. Der Weltenfresser kann Menschen in sein Maul einsaugen. Dabei sieht man in seinem Rachen ein helles Leuchten. Viele Ritter haben schon versucht, diesen Drachen zu besiegen. Die meisten sind gestorben oder wurden nach der Begegnung wahnsinnig. Letzteres geschah mit Sir Lanceflair, der von Zoey Anatoll genannt wurde.

Der Weltenfresser schläft am Ende der Welt, erwacht aber alle 20 Monde und hinterlässt eine Spur der Verwüstung, ehe er sich wieder zur Ruhe legt. Bei der Wiederkehr des Riesendrachens treten folgende Ereignisse ein: Einstürzende Zinnen, verbrannte Ritter, eine rote Wolke, davonschwebende Brücken, versinkende Dörfer und sprechende Tiere.

HandlungBearbeiten

In Die Drachenjäger – Der Film erhalten Gwizdo und Lian Chu von Lord Arnold den Auftrag, den Weltenfresser zu besiegen. Nach einer langen, beschwerlichen Reise können sie das Ungeheuer stellen. Lian Chu besiegt ihn, indem er ihm seine beiden Stricknadeln in die Augen wirft. Der Weltenfresser stirbt in einer gewaltigen Explosion. Nach seinem Tod erlangt Lord Arnold sein Augenlicht zurück. Allerdings bezahlt er die Drachenjäger nicht, da er sie für Herumtreiber hält.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki