FANDOM


Der Wechselflügler (eng.: Changewing) ist ein Drache aus "Drachenzähmen leicht gemacht".

Aussehen Bearbeiten

Normal Bearbeiten

Diese Drachen haben einen flachen Körper und kurze Beine. Ihr Kopf ist länglich und ebenfalls flach. Die Zähne des Unterkiefers sind lang, wobei je ein Zahn pro Seite besonders lang ist, und auch bei geschlossenem Maul sichtbar. Sie haben ein wellenartig geschwungenes Horn auf der Nase und zwei flache, nach hinten gebogene Hörner am Hinterkopf. Dort sitzen auch zwei rankenartige Auswüchse, die jedoch in manchen Darstellungen fehlen. Entlang des Rückgrats haben sie zusätzlich eine Reihe Stacheln.

Die natürlichen Farben der Wechselflügler sind Rot und Grün. Es werden jedoch sehr viel mehr rote Drachen beobachtet als grüne.

Es existiernen aber auch Ausnahmen. Eine bekannte Variante hat einen hellen gelbgrünen Körper, mit rosa Beinen, Stacheln und Streifen an den Flügeln. Ein anderes Exemplar ist orange mit weißem Bauch und bunt gestreiften Flügeln.

Titanflügler Bearbeiten

Diese Drachen verändern sich als Titanflügler kaum, nur ihre Haut wird grün, wobei Flügelränder und Stacheln auf dem Rücken rot sind. Sie bekommen dann auch schwarze Tupfen auf dem ganzen Körper, besonders deutlich sind sie bei den Flügeln zu sehen.

Fähigkeiten Bearbeiten

Wechselflügler getarnt

Drei getarnte Wechselflügler

Seine bekannteste Fähigkeit ist es, zur Tarnung seine Farbe zu ändert und somit fast unsichtbar zu erscheint. Er kann allerdings nur die Farbe von Dingen annehmen, mit denen er direkt Kontakt hat. Durch die Tarnfähigkeit der Wechselflügler ist ihre Haut jedoch nicht so dick wie bei anderen Drachenarten.

Des Weiteren können sie schon kurz nach dem Schlüpfen Säure speien, die heiß und stark ätzend ist, sodass sie durch Holz und Stein brennen kann. Selbst drachensichere Metalle zersetzen sich in Sekunden. Wechselflüglersäure ist zudem nicht wasserlöslich. Seltener werden feuerspeiende Exemplare beobachtet.

Zusätzlich hat direkter Augenkontakt mit ihnen eine hypnotisierende Wirkung. Sie sind hervorragende Kletterer, sodass sie auch an senkrechten Wänden entlanglaufen können. Mit ihrem flexiblen Schwanz können sie Gegenstände und Beute festhalten.

Verhalten Bearbeiten

Changewind gallery 4-new-species-how-to-train-your-dragon-2

Eine Gruppe Wechselflügler

Der natürliche Lebensraum der Wechselflügler ist der Wald, den sie mit ihrem Rudel bewohnen. Gruppen sind hauptsächlich aus Weibchen zusammengesetzt. Diese sind für die Jagd und die Verteidigung des Reviers zuständig, ähnlich wie bei Löwenrudeln. Wechselflügler jagen, indem sie einzelne Tiere von ihrer Gruppe trennen und diese dann umzingeln. Dabei halten sie sich in Bodennähe auf, da sie sich gegen den Himmel nicht tarnen können. Ihre bevorzugete Beute sind Wildschweine.

Für gewöhnlich sind sie sehr neugierig. Sie freuen sich immer, wenn man ihnen etwas Neues zeigt und ahmen andere Tiere, die sie beobachten, oft nach. Wechselflügler sind sehr gesellige Drachen. Sie arbeiten hervorragend im Team und sind nur selten allein unterwegs. Dringt man aber in ihr Revier ein werden sie sehr aggressive und greifen ohne zu zögern an.

Wechselflügler verteilen ihre leuchtenden, edelsteinartigen Eier in ihrem Revier. Meistens befinden sie sich hoch in Bäumen, wo die meisten Raubtiere nicht an sie herankommen. Wikigner halten sie oft für Glückssteine und nehmen sie mit in ihr Dorf. Sollten Eier aber verschwinden, macht sich eine kleine Gruppe der Drachen auf die Suche nach ihnen und kehrt erst zurück, bis alle wieder in ihrem Besitz sind.

Manche Wechselflüglergruppen scheinen jährlich ihr Revier zu wechseln und ziehen dann von Insel zu Insel. Nur bei diesen Wanderungen wurden bisher grüne Wechselflügler beobachtet.

Bekannte Exemplare Bearbeiten

Wechselflügler Phantom

Phantom Bearbeiten

Dieser weibliche Wechselflügler wurde von Berks Drachenreitern gefangen, um trainiert zu werden. Dies stellte sich jedoch als besonders schwierig heraus, da sie sehr aggressiv war und mit ihrer Säure jeden angriff, der ihr zu nahe kam. Hicks wurde sogar von ihr hypnotisiert.

Das weitere Trainig wurde allerdings unterbrochen, da ein Seadragonus Giganticus Maximus gesichtet wurde. Später kam Hicks aber auf die Idee den hypnotisierenden Blick des Wechselflüglers zu nutzen, um den Seadragonus wieder einzuschläfern. Dies gelang schließlich auch.

Nach dem Kampf mit dem Wasserdrachen stritt sie sich mit Ohnezahn darüber, wen von beiden Hicks' lieber hat. Hicks gelang es zu schlichten und gab dann Phantom ihren Namen.

Sie kommt nur im "Riders of Berk Comic Band 5 – The Legend of Ragnarok" vor.

Wechselflügler Gratflügler

Gratflügler Bearbeiten

Die Gratflügler sind eine Gruppe von Wechselflüglern, die auf der Insel der Drachenbasis leben.

Als die Drachenreiter das erste Mal die Insel betreten, fingen sie den Nachtschrecken Smidvarg ein, damit seine Gruppe ihnen keine Pobleme macht. Doch die nun wehrlosen Nachtschrecken sind für die Gratflügler leichte Beute, weshalb sie die kleineren Drachen anfangen zu jagen. Die Wechselflügler-Gruppe zieht sich jedoch wieder zurück, als Smidvarg, der frei gelassen wurde, seinen Schwarm wieder anführt.

Wechselflügler Taffflügler

Taffflügler Bearbeiten

Taffflügler ist ein Bewohner der Wechselflügler-Insel. Als er sich an einen kleinen Fluss zum Trinken nieder lässt, hat Taffnuss ihn mit einem Netz einfangen können, da die Drachenreiter seine Säure für eine neue Linse des Drachenauges benötigen. Taffflügler befreit sich mit seiner Säure jedoch schnell wieder und flieht. Die Säure landet dabei auch auf Rotzbakkes Helm und die Mission konnte trotzdem erfolgreich abgeschlossen werden.

Schnuffnuss Bearbeiten

Wechselflügler Schnuffnuss
Taffnuss hat für eine Weile so getan, als ob er von diesem Wechselflügler gefressen wurde. Raffnuss beschließt daraufhin, den Wechselflügler zu behalten und zu ihrem neuen Bruder zu machen und gibt ihm den Namen Schnuffnuss. Zusätzlich malt sie dem Wechselflügler ein Bild von Taffnuss auf den Bauch.

Da Schnuffnusses Rudel aber nur auf der Durchreise ist und kurze Zeit später weiter zieht, wird er bei dem Versuch mitzukommen von den anderen Wechselflüglern angegriffen, da er sich mit dem Bild auf der Haut nicht volltändig tarnen kann. Raffnuss und Taffnuss, der sich mittlerweile wieder gezeigt hat, helfen daraufhin die Farbe abzuwachen und lassen Schnuffnuss mit den anderen abreisen.

Trivia Bearbeiten

  • Anfangs hieß es, dass Wechselflügler sich nur gegen Dinge tarnen können, mit denen sie Kontakt haben. Im weiteren Verlauf der Serie sieht man jedoch auch immer wieder Drachen, die sich im Himmel tarnen können.

Galerie Bearbeiten

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.