FANDOM


Temeraire (auch Lung Tien Xiang) ist ein Himmelsdrache und ein Hauptprotagonist der neunbändigen Fantasy-Reihe Die Feuerreiter Seiner Majestät von Naomi Novik.

Die Feuerreiter Seiner Majestät Bearbeiten

Drachenbrut Bearbeiten

Temeraire war noch ein Ei als er von China in eine französische Fregatte gebracht wurde. Er sollte an den französichen Kaiser Napoleon überreicht werden. Doch ein britisches Marineschiff unter der Führung von Kapitän William "Will" Laurence kaperte die Fregatte. Temeraire schlüpfte aus und ging eine Bindung mit Kapitän Laurence ein. Will Laurence gab dem Drachen den Namen Temeraire.

Zunächst war Will Laurence unglücklich darüber vom Marinedienst zum Luftcorps überzuwechseln, doch dabei began zwischen Kapitän und Drache eine tiefe Freundschaft. Laurence und Temeraire kamen zum Luftkorps und mussten sich einem harten Training unterwerfen bis sie die Chance bekommen konnten zu zeigen was in ihnen steckte. Dabei stellte sich heraus, dass Temeraire ein Himmelsdrache ist, mit der Fähigkeit des Göttlichen Windes.

Drachenprinz Bearbeiten

Kapitän Will Laurence und sein Drache Temeraire hatten sich bewiesen, doch das Beisammensein wurde bedroht, da eine chinesische Delegation, unter denen sich der arrogante Prinz Yongxing befand, die Rückgabe des Drachens Temeraire forderte, da er als Geschenk an den französischen Kaiser Napoleon gedacht war und keinesfalls an einem Reiter niederen Standes. Trotz des politischen Drucks weigerten sich Laurence und Temeraire strikt der Trennung zuzustimmen. Nachdem alle Versuche Temeraire von Laurence zu trennen gescheitert waren blieb Laurence nicht anderes übrig als seinen geliebten Drachen nach China zu begleiten. Doch neben einer gefahrvollen Reise müssen auch Intrigen überwunden werden.

Drachenzorn Bearbeiten

Will Laurence und sein Drache Temeraire machen sich auf dem Rückweg nach England. Doch durch einen Boten des Königs erhalten die beiden einen Auftrag: Drei Dracheneier wurden dem Ottomanischen Imperium abgekauft und die beiden sollen dafür sorgen, dass die Eier sicher nach Großbritannien gelangen. Doch alles verläuft nicht wie geplant und schon bald gibt es noch weitere große Schwierigkeiten, denn das Drachenweibchen Lien, die den Tod ihres Herren rächen möchte, verbündet sich mit Napoleon. Laurence und Temeraire müssen sich nicht nur großen Gefahren stellen, sondernsich auch vor Verrat hüten.

Drachenglanz Bearbeiten

Die Drachen Englands sind bedroht: Eine mysteriöse Seuche hat die Drachen befallen und einige sterben sogar daran. Dieser unglückliche Umstand schwächt die Verteidigung Englands ungemein und Napoleon könnte es für seinen Feldzug ausnutzen. Drache Temeraire und Kapitän Laurence müssen versuchen ein Gegenmittel zu finden. Es stellt sich heraus, dass das Gegenmittel in Afrika zu finden ist. Laurence und Temeraire machen sich auf die Reise nach Afrika. Doch in Afrika lauern große Gefahren und die Zeit arbeitet gegen sie.

Drachenwacht Bearbeiten

Will Laurence und Drache Temeraire haben sich des Hochverrats schuldig gemacht, da sie das Heilmittel für die Drachenseuche nach Frankreich gebracht hatten. Laurence wird in ein Kriegsschiff eingesperrt und ihm droht die Hinrichtung durch den Galgen und Drache Temeraire wird in ein walisisches Zuchtgehege beordert. Doch dann beginnt Napoleon seinen Feldzug gegen England und das Kriegsschiff, auf dem Laurence inhaftiert ist, wird von Napoleons Truppen angegriffen und versenkt. Laurence überlebt knapp und ist bereit für sein Heimatland zu kämpfen, auch wenn er als Verräter gilt. Temeraire erhält die Nachricht von der Zerstörung des Schiffes und glaubt fälschlicherweise, dass Laurence ums Leben gekommen sei. Erfüllt von Kummer und Verzweiflung fasst er den Entschluss alle Drachen des Zuchtgeheges im Kampf gegen Napoleons Truppen zu führen. Tatsächlich schafft er es als Anführer anerkannt zu werden und zieht mit ihnen in den Krieg.

Drachenflamme Bearbeiten

Drache Temeraire und Will Laurence haben besonderen Einsatz bei der Verteidigung Englands gezeigt. Daher wird die Todesstrafe für Laurence in Verbannung nach Australien abgewandelt. Zwar immer noch als Verräter gebrandmarkt sind die beiden bereit auch in der australischen Verbannung ihre Pflicht für England zu erfüllen. Sie müssen über drei Dracheneier wachen. Laurence hat mehr im Sinn als auf Dracheneier zu achten, er will einen Drachenstützpunkt aufbauen. Doch dann werden die Dracheneier gestohlen und Will Laurence und Drache Temeraire nehmen an einer Expedition zur Rettung der Eier teil. Gefahren und Konflikte müssen überwunden werden. Die Gefahren müssen nicht nur überwunden werden, sondern schon bald steht der Drache Temeraire vor einem schweren Loyalitätskonflikt.

Drachengold Bearbeiten

Will Laurence und sein Drache Temeraire haben sich mehr oder weniger mit ihrer australischen Verbannung arrangiert. Doch dann werden der Privatmann Laurence und der Drache Temeraire von einem Vermittler Seiner Majestät wieder in den Dienst gerufen. Temeraire freut sich über die Chance begnadigt zu werden, doch Laurence ist zunächst misstrauisch. Sie sollen versuchen die Tswana, Verbündete von Napoleon, davon abzuhalten in Brasilien einzufallen. Die beiden machen sich auf die Reise nach Brasilien, jedoch verläuft alles aus dem Ruder und schon bald geraten die beiden und ihre engsten Verbündeten im Reich der Inka. Gefahren und Intrigen müssen abermals überwunden werden.

Drachenfeind Bearbeiten

Der Drachentransporter, auf dem sich Kapitän William "Will" Laurence und sein Drache Temeraire befinden, erleidet Schiffbruch. Die beiden Freunde werden getrennt. Will Laurence überlebt das Unglück und findet sich an der japanischen Küste wieder. Doch Will Laurence hat durch das Unglück sein Gedächtnis verloren: Er kann sich nicht mehr an sein Leben und seine Zeit mit dem Drachen Temeraire erinnern. Er glaubt weiterhin Kapitän eines Schiffes zu sein. Will Laurence kann sich nicht erinnern, was ihn nach Japan verschlagen hat und schon bald muss er sich Intrigen und Machtkämpfen der mächtigsten Familien Japans stellen. Der Drache Temeraire und seine Verbündeten haben ebenfalls das Unglück überlebt. Temeraire kann und will nicht glauben, dass sein bester menschlicher Freund tot sein soll. Während Temeraire sich nach Laurence sehnte zeigte er besondere Faszination für die Drachen Nordamerikas, die nicht nur unabhängig handeln, sondern sogar Handel treiben können. Schon bald treffen sich die beiden wieder, doch Laurence kann nicht einfach nicht mehr an seinen besonderen Freund Temeraire erinnern. Temeraire ist zutiefst erschüttert über den Gedächtnisverlust seines Freundes.

Drachensieg Bearbeiten

Napoleons Russland-Feldzug ist vereitelt worden, doch auch seinen Gegnern hat es arg zugesetzt. Der Drache Temeraire und sein Kapitän Will Laurence versuchen Napoleon zu fassen, doch dieser kehrt unversehrt nach Paris zurück und trotz des Rückschlags beginnt er eine starke Armee aufzubauen. Es bleibt nicht viel Zeit neue Allianzen zu schmieden, denn schon bald will Napoleon zum Gegenschlag ausholen, um seine Herrschaft zu festigen und seine Gegner zu vernichten. Als ob das nicht schon schwer genug wird Temeraires Ei von den Franzosen gestohlen. Temeraire und seine Freunde haben nicht viel Zeit Napoleons Feldzug endgültig zu stoppen und auch noch Temeraires Nachkommen zu retten. Die letzte Schlacht gegen Napoleon hat begonnen. Sieg oder Niederlage, alles kann von einem Mann oder gar einem Drachen abhängen.

Charakter Bearbeiten

Temeraire besitzt eine äußerst praktische, neugierige und manchmal zu stumpfe Persönlichkeit, obwohl er manchmal übermäßig über die Unterschiede zwischen seinem Aussehen und dem der westlichen Drachen empfindlich sein kann. Er ist auch ziemlich besitzergreifend und schützend für Laurence, da er keinesfalls von ihm getrennt werden möchte. Temeraire liebt Bücher, besonders wenn sein Kapitän William Laurence sie ihm vorliest. Temeraire hat zudem das besondere Talent dazu mehrere Sprachen auf die Schnell zu lernen und zu sprechen. Zunächst ist er in der Lage Englisch und Französisch zu sprechen, später erlernt er weitere Sprachen wie Chinesisch, Türkisch, Deutsch, die Drachensprache und sogar Quechua. Seine mächtigste Waffe ist der Göttliche Wind, eine zumeist zerstörerische Form von Wind. Temeraire zeigt sich als äußerst liberaler Charakter, was sehr oft im Konflikt zu Laurence Haltung zu Ehre und Pflicht geht. Vor allem ist Temeraire darauf bestrebt sich für die Rechte der Drachen einzusetzen.

Beziehungen Bearbeiten

William "Will" Laurence Bearbeiten

Der englische Kapitän William Laurence ist zunächst widerwillig Temeraires Kapitän, da sich Temeraire an ihm geprägt hatte. Doch dann entwickelt sich zwischen den beiden zu einer innigen Freundschaft. Laurence ist unter anderen bereit Temeraire alle Arten von Büchern vorzulesen. So innig ihre Freundschaft auch ist gibt es leichte ideelle Konflikte, so ist Laurence sehr auf Pflicht und Ehre aus, während Temeraire sehr liberale Ansichten hat, vor allem sich für die Rechte der Drachen einsetzen möchte.

Lung Tien Lien Bearbeiten

Lung Tien Lien ist ein Himmeldrache, die man aufgrund ihres Albinismus für verflucht hält, da Weiß als die Farbe des Todes und des Unglücks hält. Als ihr Herr Prinz Yongxing stirbt gibt sie Kapitän Laurence und Temeraire die Schuld. Aus Rache schließt sie sich dem französischen Kaiser Napoleon an und hat das Bestreben Temeraire und Laurence zu vernichten.

Iskierka Bearbeiten

Ist ein weiblicher Kazilik, eine Drachenart, die Feuer spucken kann. Sie ist sehr wagemutig und bestrebt ihren Kapitän Granby zu einem reichen Mann, wenn nicht sogar zu einem Adligen oder Monarchen zu machen. Zudem versucht sie Temeraire dazu zu bewegen mit ihr ein Ei zu machen, in der Hoffnung, dass der Nachwuchs sowohl Feuerspucken kann als auch den Göttlichen Wind beherrschen kann, was Temeraire zunächst ablehnt. Später wird sie tatsächlich von Temeraire befruchtet und legt ein Ei, aus dem später die gemeinsame Tochter Lung Tien Ning schlüpft.

Galerie Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki