FANDOM


Rollmoppel.png

Der Tarascus Volosorum (Rollmoppel) ist eine Drachenart aus der Serie "Dragon Hunters". Es handelt sich um recht große Drachen, die einem Stachelschwein ähneln, da sie aufstellbare Stacheln auf dem Rücken besitzen. Sie haben vier Beine, lange Ohren, eine große Nase und zwei gelbe Augen. Rollmoppel ernähren sich am Liebsten von den Innereien verschiedener Tiere. Sie haben aus unbekannten Gründen Angst vor Zwick-Zangen. Wahrscheinlich sind sie ihre natürlichen Feinde. Der Tarscus Volosorum kann sich zu einer stacheligen Kugel zusammenrollen und so angreifen. In Episode 39 erbt Gwizdo ein altes Kastell, welches sich jedoch als Ruine herausstellt. Außerdem muss er sich jetzt um den Rollmoppel Schubidu kümmern, welcher das Haustier des Vorbesitzers war und sehr launisch ist. Da Gwizdo und Lian Chu ihm auf dem Markt nicht genug Futter besorgen, randaliert Schubidu im benachbarten Dorf. Die Dorfbewohner beauftragen die Gebrüder Schweinemeier, Schubidu zu bekämpfen, wofür sie eine Zwick-Zange mitbringen. Lian Chu kann die Zwick-Zange, welche das Kastell zerstört, jedoch mit Brennnesseln vetreiben und Schubidu retten. Später zerstört die Zwick-Zange das Dorf von Schubidus Feinden, was Gwizdo jedoch wenig kümmert.

TriviaBearbeiten

  • Aus dem Namen kann man schließen, dass er nach dem Tarasque benannt ist.

QuellenBearbeiten

  • Dragon Hunters – Die Drachenjäger (Episode 39 - Das Haustier)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki