Fandom

Drachen Wiki

Tödlicher Nadder

1.113Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare2 Teilen

Der Tödliche Nadder (engl. Deadly Nadder) ist ein Drache der in der Buch- und Filmreihe "Drachenzähmen leicht gemacht" zu finden ist. Die beiden Versionen unterscheiden sich allerdings sehr von einander.

Im Film Bearbeiten

Aussehen Bearbeiten

Normal Bearbeiten

Der Nadder ist ein bunter Wyvern und erstrahlt sehr farbenprächtig. Häufige Farben sind Blau,Türkis, Grün und Lila, seltener sind rosa Exemplare. Der Bauch der Drachen ist hell, oft weiß oder beige. Ihr Schwanz, die Schnauze und die Flügel sind teilweise andersfarbig.

Titanflügler Bearbeiten

Ein Titanflügler hat an den Beinen mehr Stacheln als ein normeler Nadder. Die bekannte Farbvariante ist im Gegensatz zu anderen Nadder nicht bunt, sondern dunkel olivgrün mit pinken Ringen auf den Flügeln und pinken Stacheln.

Fähigkeiten Bearbeiten

Der Nadder hat die Fähigkeit, extrem heiße Feuersalven auszustoßen, die sehr an ein Magnesiumfeuer erinnern, da es besonders hell aufleuchtet. Zudem kann es bei voller stärke Felsen und Metall in Sekunden schmelzen.

Die Wyvern nutzen ihren Schweif als Peitsche, welche zusätzlich mit Stacheln versehen ist, die ihm, ähnlich dem mythologischen Mantikor, als Wurfgeschosse dienen. Die Stacheln an seinem Schwanz kann er sowohl einzeln, als auch mehrere auf einmal mit hoher Genauigkeit abfeuern, wenn er diesen peitschen lässt. Wenn ein Reiter ihn im Nacken berührt, schießt der Nadder einen einzelnen Stachel ab. Er besitzt zudem ein Gift, dass in den Stacheln zu finden ist.

Die Art ist sehr wendig und schnell. Durch eine Ernährung, die hauptsächlich aus Huhn besteht, werden sie sogar noch schneller. Nadder können ohne Probleme große Strecken am Stück zurücklegen.

Ihr Trainer kann ihnen beibringen auf gesprochene Befehle und Handbewegungen bestimmte Aktionen durchzuführen. Dies spricht von einer hohen Intelligenz der Drachen.

Nadder sind außerdem für ihren besonders guten Geruchssinn bekannt, weshalb sie später von der Pfeil- in die Aufspürerklasse umgeordnet wurden.

Wegen seiner großen Schnauze hat der Drache ein eingeschränktes Blickfeld, wodurch eine Schwäche bemerkbar wird: Steht man in seinem toten Winkel, kann er einen nicht sehen und somit nicht angreifen.

Naddereier haben (in manchen Darstellungen) eine stachelige Oberfläche, die die Jungen im Inneren vor Räubern schützen soll. Es ist auch beobachtet worden, dass Baby Nadder früher als andere Drachenarten das Fliegen erlernen.

Verhalten Bearbeiten

Nadder werden als eine der schönsten Drachenarten angesehen, was ihnen bewusst ist. So sind sie in der Regel eitel und achten sehr auf darauf, dass ihre Haut gepflegt ist. Der Drache ist von Natur aus neugierig, hinterhältig, relativ stur aber für einen Drachen überraschend verspielt. Der Tödliche Nadder greift seine Beute wie ein Raubvogel an, kämpft dann aber trotzdem bevorzugt vom Boden aus. Er versucht jedoch Abstand zu seinem Gegner zu halten, damit er ihn mit Feuer und Stacheln angreifen kann.

Wenn man ihn aber richtig zähmt und sich ein gutes Bündnis zwischen Drache und Reiter gebildet hat sind Nadder unglaublich treu und beschützerisch. Wenn man aber einen Tödlichen Nadder berührt ohne vorher eine Verbindung hergestellt zu haben, greift er denjenigen mit seinen Stacheln an. Am besten gewinnt man das Vertrauen des Drachens, indem man sich langsam von hinten nähert und ihm klar macht, dass man keine Bedrohung darstellt. Wenn man nahe genug herangekommen ist, streicht man dann seine Schwanzstacheln glatt.

Baby-Nadder sind in der Regel in der Nähe ihrer Eltern, die sie mit hochgewürgten Fisch füttern und beschützen, zu finden. Sie verlassen erst ohne sie ihr Nest, wenn sie vollständig ausgewachsen sind. Die Jungen sind sehr neugierig, trotzdem aber immer auf der Hut.

Im Buch Bearbeiten

Tödlicher Nadder Buch.jpg

Tödliche Nadder im Buch

Aussehen Bearbeiten

Diese Tödlichen Nadder haben lange schlangenartige Körper, deren Schwanz in einer dreieckigen Spitze endet. Ihr Maul ist lang und schmal mit einem Horn auf der Nase. Sie besitzen ein Flügel- sowie Beinpaar und sind in den Farben Grün und Dunkellila bekannt.

Fähigkeiten Bearbeiten

Sie können Feuer speien.

Verhalten Bearbeiten

Sie leben bevorzugt in Höhlen, die sie in Gruppen bewohnen, weshalb sie zu den Cave Dragons gehören. Im Schlaf suchen sie oft die Nähe von Gruppenmitgliedern, was dazu führt, dass sie sich ineinander verknoten. Manchmal benötigen sie sogar Tage um sich wieder voneinander zu befreien.

Achtbeiniger Nadder.png

Achtbeinige Nadder

Sonstiges Bearbeiten

Es gibt auch eine Nadderart die Achtbeiniger Nadder (engl. Eight-Legged Nadder) genannt wird. Da diese die selbe Beschreibung sowie die selben Werte in der Statistik aufweist, wird vermutet, dass es sich um eine nahe verwandte Art oder eine Unterart der Tödlichen Nadder handelt. Auch sie wird zu den Cave Dragons gezählt.

Desweiteren gibt es auch den Kugelnadder, über den nichts wirklich bekannt ist. Es ist somit unklar, ob er mit dem Tödlichen Nadder verwandt ist oder ob sich beide nur einen ähnlichen Namen teilen.

Bekannte Exemplare Bearbeiten

Sturmpfeil mit Astrid.png

Sturmpfeil und ihre Reiterin Astrid

Sturmpfeil Bearbeiten

Sie ist ein blauer Nadder, der anfangs zu Übungszwecken in der Drachenakademie gehalten wurde. Sturmpfeil hat die Wikinger im Kampf gegen den Roten Tod unterstützt und ist seitdem Astrids Reitdrache. Sie ist außerdem gut mit Ohnezahn und Hicks befreundet.

Sturmpfeils Babies.jpg

Drei von Sturmpfeils Babys

Sturmpfeils Nachwuchs Bearbeiten

Am ersten Snoggletog nach dem Krieg mit den Drachen, sind die Drachen von Berk zur Brutinsel geflogen, um dort ihre Eier zu legen. Als Hicks mit Fleischklops ebenfalls zu der Insel fliegt, findet er die Drachen dort mit ihrem frisch geschlüften Nachwuchs vor. Um sie nicht weiter zu stören, will Hicks mit Hakenzahn zurück nach Berk fliegen, doch folgen ihm alle anderen Drachen mit ihren Babys.

Dort angekommen suchen sie ihre Besitzer und stellen den Nachwuchs vor. Auch Sturmpfeil zeigt Astrid ihre Babys.

Tödlicher Nadder Paradenadder Serie.png

Paradenadder Bearbeiten

Zur Bork-Woche wird seit der Zähmung der Drachen eine Drachenflug-Parade abgehalten. Astrid hat für die erste Parade einige Nadder trainiert in Formation zu fliegen. Diese werden als "Paradenadder" bezeichnet.

Tödlicher Nadder Pfeilsturm.jpg

Mehltau, Hicks und Pfeilsturm

Pfeilsturm Bearbeiten

Er kam ursprünglich von der Insel der Verbannten, wo Hicks und Mehltau auf der Suche nach Ohnezahn eine Gruppe Drachen fanden. Der braun-grünliche Nadder wurde auf die beiden aufmerksam. Hicks hat ihn dann gezähmt, um besser nach Ohnezahn suchen zu können. Pfeilsturm, der nach Sturmpfeil benannt wurde, scheint Mehltau überraschenderweise sehr gerne zu haben, obwohl das Gegenteil wohl nicht der Fall ist.

Der Nadder hat seine beiden Reiter gegen die Verbannten beschützt und ist, nachdem Ohnezahn gefunden wurde, mit Hicks und den anderen Drachenreitern, die zu Hilfe kamen, nach Berk geflogen, während Mehltau zurückblieb.

Todsinger Atemwaffe.png

Bernstein-Nadder Bearbeiten

Dieser Nadder wurde von Todsingers Lied angelockt und von ihm in Bernstein eingeschlossen. Nachdem die Drachenreiter den Drachen jedoch besiegt haben, wurde der Nadder befreit.

Tödlicher Nadder und Kotzbakke.png

Kotzbakke mit seinem Nadder

Königsschweif Bearbeiten

Rotzbakkes Vater Kotzbakke hat sich den Nadder ausgewählt, als er Astrids Aushilfsteam zu Verteidigung Berks beigetreten ist. Zusammen haben beide die Drachenreiter gegen Dagur, der die Drachenbasis angriff, und den Skrill, der erneut in Berk aufgetaucht ist, unterstützt. Königsschweif hilft seinem Reiter auch dabei, die Hochzeit der Jorgensons und Hoffersons, die später abgesagt wird, vorzubereiten.

Wie Kotzbakke ist der Nadder ein Hitzkopf und handelt bevor er über die Konsequenzen nachdenkt.

Tödlicher Nadder Narbenschwinge.png

Narbenschwinge Bearbeiten

Dieser Nadder ist der Anführer einer kleinen Gruppe Drachen, der weitere Nadder, Gronckel und Albträume angehören. Wie bei seinen Kameraden ist sein Körper von alten Narben übersät. Diese stammen von den Drachenjägern, die die Gruppe gefangen und lange Zeit mishandelt haben.

Die Drachen wurden frei gelassen, um Hicks und die anderen Drachenreiter abzulenken. Doch obwohl sie sehr misstrauisch Menschen gegenüber sind, konnten die Reiter sich mit ihnen anfreunden. Zusammen haben sie die Drachenjäger in die Flucht schlagen können. Narbenschwinges Gruppe lebt seitdem in Freiheit.

Tödlicher Nadder Stahlfalle.png

Stahlfalle Bearbeiten

Dieser Nadder ist einer der Drachen, die in der Arena der Drachenjäger antreten mussten. Durch die andauernden Kämpfe hat er viel Narben davongetragen. Er ist der einzige bekannte Nadder mit roten Augen.

Als Ohnezahn und Hicks ebenfalls von den Drachenjägern gafangen werden, freundet der Drachenreiter sich mit dem Nadder an. Stahlfalle wird später mit allen anderen Arenadrachen befreit.

Galerie Bearbeiten

Quellen Bearbeiten

Eine Diskussion beginnen Diskussionen über Tödlicher Nadder

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki