FANDOM


Smärg Unendliche Geschichte

Smärg, Darstellung von Lara Wertenbruch

Smärg ist ein Drache der im Buch "Die unendliche Geschichte" von Michael Ende vorkommt.

Aussehen Bearbeiten

Bastian beschreibt den Drachen Smärg folgendermaßen:

"Seine Flügel sind aus schleimiger Haut und haben eine Spannweite von zweihundert Metern. Wenn er nicht fliegt, steht er aufrecht wie ein riesiges Känguruh. Sein Leib gleicht dem einer räudigen Ratte, aber sein Schwanz ist der eines Skorpions. Selbst die leichteste Berührung mit dem Giftstachel ist absolut tödlich. Seine Hinterbeine sind die einer Riesenheuschrecke, aber seine Vorderbeine gleichen den Händen eines kleinen Kindes. Doch darf man sich nicht täuschen lassen, denn gerade in diesen Händchen liegt eine furchtbare Kraft. Seinen langen Hals kann er einziehen wie eine Schnecke ihre Fühler, und obendrauf sitzen drei Köpfe. Einer ist groß und gleicht dem Kopf eines Krokodils. Aus diesem Maul kann er eisiges Feuer speien. Aber dort, wo beim Krokodil die Augen sind, hat er zwei Auswüchse, die noch einmal Köpfe sind. Der rechte sieht aus wie der eines alten Mannes. Mit ihm kann er hören und sehen. Zum sprechen aber hat er den linken, der wie das schrumpelige Gesicht eines alten Weibes aussieht."

Geschichte Bearbeiten

Der Drache Smärg wurde von Bastian Balthasar Bux (der Hauptfigur der Geschichte) für den Helden Hynreck erfunden damit dieser seiner geliebten Prinzessin Oglamár seinen Mut beweisen kann. Der Drache lebt in einem fernen Land das Morgul oder das Land des Kalten Feuers heißt, weil dort die Flammen kälter sind als Eis. Dort haust er in der Bleiernen Burg Ragar, die mitten in einem versteinerten Wald namens Wodgabay steht. Die Burg ist von drei Gräben umgeben, im ersten fließt Gift, im zweiten Salpetersäure und im dritten lauern riesige Skorpione. Smärg kann unvorstellbar weit und schnell fliegen und so raubt er sich jedes halbe Jahrhundert eine Jungfrau die er gefangen hält und die ihm den Haushalt machen müssen bis sie sterben. Smärgs verwundbare Stelle sind seine beiden kleineren Köpfe, die man aber nur mit einem bleiernem Beil abhauen kann, welches im Keller der Burg Ragar liegt und vom Drachen bewacht wird. Der Held Hynreck glaubt Bastian diese Geschichte nicht bis der Drache über sie hinwegfliegt, die Entführte Prinzessin in seinen kleinen Händen. Gleich danach macht sich der Held auf das Land Morgul zu finden und den Drachen zu töten. Schlussendlich gelingt es ihm auch, doch darauf wird nicht näher eingegangen.

Sonstiges Bearbeiten

  • Smärg verkörpert, obwohl er keine wichtige Figur ist, in viellerlei Hinsicht das Gegenteil zum Glücksdrachen Fuchur. Während dieser als Asiatischer Drache beschrieben wird und den Menschen freundlich gesonnen ist, ihnen sogar Glück bringt, stellt Smärg einen westlichen Drachen dar, der vom Helden überwunden werden muss um sein Glück zu finden.
  • Fuchur ist unzufrieden damit, dass Hynreck den Drachen töten soll: Schließlich ist Smärg ein - wenn auch noch so entfernter- Verwandter von ihm.
  • Der Name "Smärg" scheint auf den Drachen Smaug anzuspielen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.