FANDOM


Der Skrill ist ein Drache aus dem "Drachenzähmen leicht gemacht"-Universum.

Aussehen Bearbeiten

Normal Bearbeiten

Er besitzt einen dreieckigen Kopf mit kronenförmig um den Hals angeordneten Stacheln. Seine Augen befinden sich weit vorne an der Schnauze. Er hat ein Paar Flügel und hat keine Vorderbeine aber Hinterbeine und somit den Körperbau eines Wyvern. An den Flügeln besitzt der Skrill außerdem jeweils eine große Klaue.

Bekannte Farben sind Dunkellila, Dunkelblau und Dunkelbraun, wobei der Bauch meist hellgrau ist. Sehr selten kommt es auch vor, dass ein Skrill Grau mit gelb glühenden Schwanz, Bauch und Flügelrändern ist.

Titanflügler Bearbeiten

Wird ein Skrill zum Titanflügler färbt sich seine Haut schwarz. Außerdem scheint er teilweise hellblau zu leuchten.

Fähigkeiten Bearbeiten

Sktill Blitze speiend.jpg
Der Drache hat die einzigartige Fähigkeit elektrische Energie speichern zu können und diese zum Speien von Blitzen einzusetzen. Er hat zwar ein Maximum von vier Schüssen hintereinander, kann allerdings mehrere Ziele gleichzeitig treffen, was unter den Drachen einzigartig ist. Er kann auch auf Blitzen gleiten, um seine Geschwindigkeit zu erhöhen, was ihn fast so schnell wie einen Nachtschatten macht. Jedoch ist er nicht mehr imstande, seine elektrischen Angriffe auszuführen, wenn er von Wasser umgeben ist, was ihn enorm verwundbar macht.

Der Skrill kann außerdem wegen seiner ungewöhnlich hohen Körpertemperatur über mehrere Jahrzehnte gefroren im Eis überleben. Er soll auch weißes Feuer speien können, wobei dieses eigentlich aus enger zusammengebündelten Blitzen besteht.

Verhalten Bearbeiten

Da seine Angriffe hauptsächlich auf Elektrizität basieren, ist er gerne in Gewittern unterwegs. Skrills sind sehr aggressiv und territorial, weshalb sie eine der meist gefürchtetsten Drachenarten sind. Sie galten lange als untrainierbar, doch mit genügend Aufwand und Vorsicht lassen sie sich zähmen.

Skrills fressen Fisch und Fleisch; Schafsfleisch ist aber ihre bevorzugte Nahrung.

Auf dem Boden bewegt er sich auf zwei Arten: Manchmal nur auf seinen Beinen, manchmal auf allen Vieren, wie ein Pseudowyvern.

Bekannte Exemplare Bearbeiten

Skrill 3.jpg

Eingefrorener Skrill / Dagurs Skrill Bearbeiten

Der eingefrorene Drache wurde von den Drachenreitern nördlich von Berk im Eis entdeckt. Da die Berserker, ein feindlicher Wikingerstamm, versucht haben ihn zu befreien, nahmen sie ihn, weiterhin in einem Eisblock gefangen, mit nach Berk in die Drachenakademie. Dort stellt sich heraus, dass es sich bei dem unbekannten Drachen um einen Skrill handelt.

Skrill Berserkerwappen.png

Das Wappen der Berserker

Währenddessen wird Dagur von der fehlgeschlagenen Mission, den Skrill zu ihm zu bringen, berichtet. Da der Skrill das Wappentier der Berserker ist, will er den Drachen aber unter allen Umständen in seinem Besitz wissen. Er macht sich deshalb mit seinen Wikingern auf nach Berk.

Raffnuss, Taffnuss und Rotzbakke befreien den Drachen, in der Zeit in der die anderen Hicks' Vater von der Situation berichten. Unglücklicherweise kann der Skrill so aus der Akademie entkommen und attackiert sofort eine Schafsherde, um wieder zu Kräften zu kommen.

Nach längerer Suche können die Drachenreiter den Skrill in einer Gewitterwolke wieder finden, doch auch Dagur ist mittlerweile zur Stelle. Ein Kampf bricht zwischen den Drachenreitern, den Berserkern und dem Skrill aus. Letztendlich fällt der Drache ins Wasser, wo er dann von Alvin und seinem Stamm der Verbannten gefunden wird.

Dagur und Alvin treten miteinander in Kontakt und treffen eine Abmachung. Dagur hintergeht aber Alvin und nimmt den Drachen an sich, wodurch ein weiterer Kampf um ihm ausbricht, aus dem der Berserker erfolgreich hervor geht. Es gelingt ihm sogar den Skrill etwas zu kontrollieren. Nun sicher, dass er gegen Hicks und Ohnezahn gewinnen kann, lässt er sich auf ein Duell ein. Doch Hicks gelingt es, Dagur mit einem Trick zu überlisten.

Nun wieder frei, greift der wilde Skrill erneut Hicks und seinen Drachen an. Es gelingt ihnen aber, ihn in einem Eisberg zu locken und, da er zu gefährlich ist, ihn ein weiteres Mal einzufrieren.

Drei Jahre später kommt der Skrill erneut frei und will sich an Hicks rächen. Auf der Suche nach dem Drachenreiter greift er Berk an. Dort kann der seinen Gegner wiederfinden und beginnt sogleich einen Kampf. Hicks versucht aber den Drachen wieder in den Eisberg zu locken und so einzusperren, doch der Skrill durchschaut den Trick.

Um ihn dennoch eifangen zu können beschließt Hicks den Drachen zu den Drachenjägern zu locken, die ihn schwächen sollen, bevor er ihn wieder zum Eisberg bringt. Doch auch dies gelingt nicht und der Skrill kommt in den Besitz von Dagur und den Drachenjägern und wird in einen Käfig gesperrt. Die Drachenreiter können ihn aber nicht den Drachenjägern überlassen, weshalb sie diese einige Zeit später angreifen, den Skrill befreien und schließlich selbst einfangen können.

Wieder zurück am Eisberg wird Hicks klar, dass es falsch ist, den Drachen erneut einzusperren. So beschließt er ihn frei zu lassen. Der Skrill legt aus Dankbarkeit, dass er befreit und nicht wieder eingefroren wurde, seinen Zorn auf die Reiter ab und fliegt davon.

Galerie Bearbeiten

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki