FANDOM


Seeper (Japanisch: タッツー Tattu) sind Wasser-Pokémon aus der ersten Generation.

AllgemeinesBearbeiten

Seeper sind Pokémon, die auf Seepferdchen basieren. Sie werden als Drachen klassfiziert und erhalten schließlich auf ihrer letzten Entwicklungsstufe auch den Typ "Drache" hinzu. Auf Level 32 können sie sich zu Seemon entwickeln, das noch immer den Einzeltyp "Wasser" besitzt. In der zweiten Spielgeneration ist schließlich Seedraking zur Entwicklungsreihe hinzugekommen. Seemon können zu Seedraking werden, indem ihnen das Item "Drachenhaut" zum Tragen gegeben und sie dann getauscht werden. Seedraking ist vom Doppel-Typ "Wasser" und "Drache". Ihr Name leitet sich von dem deutschen Wort "Seepferdchen" ab.

LebensweiseBearbeiten

Seeper verwirren potenzielle Angreifer, indem sie Tinte versprühen und in der Verwirrung des Feindes schnell flüchten, was ihnen durch ihre Rückenflossen ermöglicht wird. Ebenso ermöglichen diese, dass sie abrupt in jede Richtung schwimmen können. Mithilfe der Tinte sollen Seeper Insekten oberhalb der Wasseroberfläche erschießen, da sie sich in freier Wildnis vorrangig von solchen und von Moosen ernähren. In Schatten von Korallen legten Seeper ihr Nest an. Damit Seeper aufrecht schwimmen können verwenden sie ihren aufgerollten Schwanz als Gegengewicht. Wenn die See unruhig ist, hält sich Seeper mit dem Schwanz an Korallen oder Steinen fest um nicht weggespült zu werden.

Im AnimeBearbeiten

Seepers erster Auftritt im Anime findet in der Episode "Tentacha und Tentoxa" (EP019) statt. Dort wird es erst versorgt, ehe es schließlich erzählt, dass das Tentoxa für das Sinken eines Schiffes verantwortlich war. Es hatte versucht, auf Tentoxa einzureden, was jedoch erfolglos verlief. Dieses Seeper schließt sich freiwillig Misty an.

In der Episode "Bezaubernde Meerjungfrauen" (EP061) erkrankt Seeper, weil es nicht so viel Bewegung erhält wie es eigentlich nötig hat. Daher lässt Misty es bei ihren Schwestern in der Pokémon-Arena von Azuria City. Als Arenaleiterin von Azuria City setzt Misty gelegentlich ihr Seeper ein. Mistys Seeper und einige weitere erscheinen noch in späteren Episoden des Animes, aber auch in Pokémon-Filmen, wie etwa in "Die Macht des Einzelnen".

SonstigesBearbeiten

  • Im Pokémon-Sammelkartenspiel gibt es von Seeper siebzehn unterschiedliche Karten.
  • Ursprünglich hatte Seeper zwei Rückenflossen, die in etwa dort angesetzt sind, wo bei einem Drachen Flügel angesetzt wären. Später besitzt es mitten auf dem Rücken nur noch eine größere Flosse.

GalerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki