Fandom

Drachen Wiki

Scylla

1.118Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Scylla Louvre.jpg

Scylla-Darstellung auf einer griechischen Vase

Die Scylla (auch Skylla, altgriechisch Σκύλλα) war eine Nymphe, die von den Göttern in ein Seeungeheuer mit sechs Köpfen und zwölf Beinen verwandelt wurde. In einer anderen Version besteht ihr Körper aus miteinander verwachsenen Hunden, die sie durch ihr Gebell vor Eindringlingen warnten, während sie den Oberkörper und Kopf einer menschlichen Frau hat. Sie besaß auch Fangarme, mit denen sie ihre Beute ergriff.

Die Scylla wohnte in einer Höhle gegenüber der Charybdis, eines Monsters, das nur aus einem Maul besteht und wie ein gigantischer Strudel Schiffe und Tiere gleichermaßen einsaugt. Wie die Scylla ist auch sie eine verwandelte Nymphe.

Specific dragon scylla by ropen7789.jpg

Diese künstlerische Darstellung von Scylla entspricht am ehesten den Beschreibungen aus der griechischen Mythologie

Scylla.png

Die Scylla im Film Die Odyssee

Zur Verwandlung der Scylla gibt es verschiedene Legenden. Nach einer liebte Glaukos die wunderschöne Scylla, doch Kirke liebte Glaukos und vergiftete daraufhin Scyllas Badewasser, um sie zu verwandeln. Deshalb ist ihr Oberkörper auch noch immer der eines Menschen, während ihr Unterkörper, der im Wasser war, verwandelt wurde.

Die Scylla ernährt sich von Delphinen, Haien, Robben und Seemännern, deren Schiffe sie versenkt.

Odysseus scheint der einzige zu sein, der sowohl der Scylla, als auch der Carybdis entkommen war. Jedoch verlor er 6 seiner Gefährten an die Scylla und sein Schiff an die Charybdis.

Zumeist werden Scylla und Charybdis in der Straße von Messina verortet, jedoch teilweise auch in Pentland Firth. Die Skylla basiert vermutlich, wie die Mythen von Riesenkraken, auf Riesenkalmaren.

TriviaBearbeiten

  • Ähnlich der Scylla wird auch die Sünde in John Miltons Epos Paradise Lost beschrieben. Sie hat den Oberkörper einer Frau, von der Hüfte abwärts den Schwanz einer Schlange und um ihre Hüfte hat sie diverse Höllenhunde, die sich von ihren Eingeweiden ernähren.
  • Auf der Scylla basiert vermutlich auch die "Schlange Serpentina" aus James Krüss gleichnamigen Gedicht, welches vor allem durch Günther Kretzschmars "Seeschlangensong" bekannt ist. Im Text wird beschrieben, wie die namensgebende Schlange mit ihrem schrecklichen Gesang die Straße von Messina terrorisiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki