FANDOM


Der Prähistorische Drache ist ein kreidezeitlicher Wyvern, der in der Dokuficition „Dragon's World – Unglaubliche Entdeckungen im Reich der Drachen“ vorgestellt wird. Er stammt vom Urdrachen ab und ist entfernt mit dem Meeresdrachen verwandt. Er ist aber, anders als seine im Meer lebenden Verwandten, mit den Dinosauriern ausgestorben und hatte keine Nachfahren.

Aussehen Bearbeiten

Der Körper dieser Wyvern ist gedrungen, sie besitzen lange Beine und einen kurzen Schwanz. Ihr Maul läuft spitz zu und hinter den Augen haben sie jeweils ein nach hinten gerichtetes Horn.

Die Drachen haben eine dunkelgraue Färbung, ihr Bauch ist aber hellbraun. Weibchen haben auf den Flügelunterseiten einen breiten gelben Streifen. Bei den Männchen ist die Unterseite aber ganz rot, junge Männchen haben dagegen ein rotes Augenmuster.

Fähigkeiten Bearbeiten

Diese Drachen können mit ihrer Stimme ein hohes Geschrei erzeugen, das für viele Tiere mit feinem Gehör sehr schmerzhaft ist.

Bei der Verdauung produzieren diese Wyvern ein leichtes, brennbares Gas, dass in Flugblasen gespeichert wird. Dadurch haben sie genug Auftrieb, um zu fliegen. Um ihr Gewicht zusätzlich zu verringern, können sie auch die Nahrung, die sich noch in ihrem Magen befindet, wieder hochwürgen.

Sie sind außerdem in der Lage, Feuer zu speien. Dazu müssen sie allerdings regelmäßig ein bestimmtes, platinhaltiges Gestein fressen und Gas aus den Flugblasen ausstoßen.

Verhalten Bearbeiten

Dragons world a fantasy made real00:55

Dragons world a fantasy made real

Der Prähistorische Drache kämpft gegen einen Tyrannosaurus (englisch)

Sieht sich der Drache einem Raubtier, wie dem Tyrannosaurus Rex, gegenüber, das für ihn gefährlich werden könnte, versucht er zunächst diesen einzuschüchtern. Der Drache tut dies, indem er seine Flügel ausbreitet, um größer zu wirken. Jungtiere haben außerdem auf den Flügeln ein Augenmuster, das zusätzlich abschreckt. Gelingt dies nicht, versucht der Drache seinen Gegner mit seinem hohen Gebrüll zu vertreiben. Schafft er es auch so nicht, geht der Wyvern zum Nahkampf über. Dann flattert er mit den Flügeln und schlägt mit seinen Klauen nach dem Angreifer. Erst als letztes Mittel nutzt der Drache sein Feuer.

Hat ein Weibchen Nachwuchs, versorgt sie es mit Nahrung und beschützt es mit allen Mitteln. Ist das Junge älter, ist es auch manchmal allein im Revier der Mutter unterwegs. Ist es alt genug, bringt sie ihm auch das Fliegen bei.

Männliche Drachen töten allerdings männliche Jungtiere, wenn sie die Gelegenheit dazu haben, um zukünftige Konkurrenten frühzeitig auszuschalten. Der Jungdrache flieht bei einer solchen Begegnung für gewöhnlich, da er nicht gewinnen kann.

Dragonsworld.jpg

zwei Männchen beim Revierkampf

Drachen wählen ihr Revier so aus, dass sie Zugang zu dem Gestein haben, das ihnen das Feuer speien ermöglicht. Männchen teilen zur Paarungszeit, die einen Monat andauert, ihr Territorium mit einem Weibchen. Um zu zeigen, dass ein Männchen Herr über sein Revier ist, und um Weibchen zu imponieren, stellt es sein Feuer zur Schau. Kommt es zu Revierkämpfen zwischen Männchen, enden diese meistens tödlich für den Verlierer. Fast die Hälfte aller Jungdrachen sterben so.

Quellen Bearbeiten

  • Dragon's World – Unglaubliche Entdeckungen im Reich der Drachen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki