FANDOM


NebelBomber.jpg

Der Nebel-Bomber ist eine Drachenart aus der Serie "Dragon Hunters". Obwohl die Flügel dieses Drachen eigentlich viel zu klein zum Fliegen sind, kann er dennoch fliegen, da er eine Art Flugdüse im Hintern hat. Beim Fliegen zieht er einen Rauchschwall hinter sich her, der größer wird, sobald er beschleunigt. Das dabei entstehende Geräusch erinnert an den Motor eines Jets.

In Episode 6 bekommen die Drachenjäger von ein paar Mönchen den Auftrag, einen Nebel-Bomber zu bekämpfen, der sie daran hindert, ihre "Rübenplantage" zu betreten. Hector gelingt es, den Drachen mit dem stinkenden Käse der Mönche außer Gefecht zu setzen, sodass diese ihre Insel, auf der sich in Wahrheit ein Jungbrunnen befindet, wieder betreten können. Die Mönche baden in dem Wasser und werden so jünger. Allerdings wollen sie die Drachenjäger nicht mehr gehen lassen, da sie zu viel über sie wissen. Nach einem kurzen Gefecht gelingt es dem Team, zu entkommen. Die Mönche bereuen es, dass sie sie nicht aufhalten konnten. Genau in diesem Moment erwacht der Nebel-Bomber wieder aus seiner Ohnmacht. Gegen Ende der Episode sieht man, wie der Nebel-Bomber an Jeannelines Taverne vorbeifliegt.

In Episode 34 jagt Gwizdo mit seinem Ersatzpartner u.a. einen Nebel-Bomber.

In Die Drachenjäger – Der Film werden Gwizdo und Lian Chu bei ihrer Suche nach dem Weltenfresser von mehreren Nebel-Bombern angegriffen.

QuellenBearbeiten

  • Dragon Hunters – Die Drachenjäger (Episode 6 - Die Nebelinsel)
  • Dragon Hunters – Die Drachenjäger (Episode 34 - Adieu, Lian Chu)
  • www.toggo.de

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki