Fandom

Drachen Wiki

Nachtatem

1.117Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Nachtatem, gemeinhin als der Dunkle bekannt, ist ein Drache aus Albenmark und tritt in der Reihe "Drachenelfen" auf.

Er ist der Erstgeschlüpfte der acht Himmelsschlangen und folglich der erste Drache. Er herrscht gemeinsam mit seinen Brüdern über Albenmark und ist über 40.000 Jahre alt.

Nachtatem hat schwarze Schuppen, ist der größte seiner Art, bewahrt stets einen kühlen Kopf und plant alles genau ein, bevor er irgendetwas Unkluges tut. Er gilt als "Liebling" der Alben und hat auch das engste Verhältnis zu diesen (im Vergleich zu den anderen Himmelsschlangen).

Drachenelfen von ihm sind unter anderem Nodon und Nandalee.

Nachtatem lebt mit den Gazala im Jadegarten. Die erste Prophezeiung der Gazala besagte, dass er durch einen Drachenelfen sterben wird, welchen er vertraut.

Im Jadegarten wird Nachtatem stets von Nodon und anderen Drachenelfen bewacht. Zudem liegt der Garten so, dass es schwer ist, ihn ohne Pegasi oder Magie zu erreichen, was es unmöglich macht, unangekündigt vor den Dunklen zu treten.

Von den Himmelsschlangen ist der Goldene sein größter Konkurrent, da dieser meint das Gegenteil von dem, was er vorschlägt, will und sich häufig auch durchsetzt, während er den anderen Himmelsschlangen häufig zu erklären versucht, dass Nachtatem sowieso nur untätig herumsitzt, um selbst die oberste Himmelsschlange zu werden.

Geschichte Bearbeiten

Als Nandalee vor die Himmelsschlangen tritt, da kein Drache ihre Gedanken lesen kann, was noch nie vorgekommen ist, zeigt er großes Interesse an ihr und verteidigt sie, als einige dafür stimmen, sie zu töten, da sie eine Gefahr sein könnte. Nachtatem fürchtet allerdings insgeheim, dass Nandalee es ist, die ihn irgendwann töten wird.

Schließlich gelangt Nandalee unbeabsichtigt zum Jadegarten und überrascht Nachtatem. Dieser nimmt sie jedoch auf und trainiert sie in Magie, während er ihr viel Wissen beibringt und auch seinen Drachenelfen befiehlt, mit ihr zu trainieren.

Als Gonvalon auf der Suche nach Nandalee war, gelangte er schließlich zum Jadegarten. Nachtatem verlangt daraufhin einen Dienst von ihm, und hilft ihm, seine Beine wiederzuerlangen und tötet Matha Naht, einen mächtigen und sehr bösen beseelten Baum.

Schließlich trägt er Bidayn, Nandalee und Gonvalon auf, nach Nangog zu gehen. Nachdem sie zurückgekehrt sind, berichtet Nandalee von einer zornigen Frau tief in einer grünen Kristallhöhle, die jedoch nur sie gesehen hat. Nachtatem erklärt ihr, dass dies kein Traum war, sondern die Hälfte des Herzes von Nangog - die andere Hälfte befindet sich unter seinem Thron.

Er trägt Nandalee auf, die Herzhälfte zu der anderen zu bringen, um Nangog zu wecken. Er weiß jedoch nicht, was dann geschieht - er weiß nur, dass sich viel verändern wird.

Nachdem Nandalee beim Königsstein versuchte, ihre Sippe zu retten, und wiederkehrte, merkte Nachtatem, dass der Goldene sie in der Gestalt Gonvalons geschwängert hätte, woraufhin er sich dazu entscheidet, selbiges zu tun, da in der Zukunft die Tochter einer Himmelsschlange und Nandalees über ganz Albenmark herrschen wird - eine andere Zukunft gibt es nicht - und der Dunkle es für besser hält, wenn seine Tochter und nicht die des Goldenen herrschen wird.

Gonvalon erklärt er, dass dies geschah, und meint, er solle für sie da sein, wenn das Kind geboren ist.

Einige Zeit später entscheidet Nandalee sich dazu, die Drachenelfe von Nachtatem zu werden, was sie schließlich auch wird.

Später entscheiden sich die Himmelsschlangen dazu, die Devanthar - ihre Gegenspieler - zu vernichten, als diese es wagten, eine der Himmelsschlangen - den Himmlischen - zu töten. Dies wollen sie vollbringen, indem sie Selinut, eine neu erbaute und prächtige Stadt, zerstören, während die Unsterblichen dort gemeinsam mit den Devanthar sind, um einen heiligen Pakt gegen die Daimonen - folglich auch gegen die Drachen - zu schließen. Nachtatem sprach sich dagegen aus, doch der Goldene setzte sich schließlich durch. Es wurde ausgemacht, dass Gonvalon und Nandalee in die Stadt gehen sollen, da beide sterben sollen.

Während Nandalee denkt, dass sie nur spähen soll, erhält Gonvalon von Nachtatem den Auftrag, zu melden, ob sich die Unsterblichen in Selinut befinden. Dazu soll er einen Mantel ausbreiten; rot bedeutet, dass sie nicht angreifen, blau, dass sie angreifen sollen, da sich die Devanthar dort aufhalten - dies war jedoch eine Lüge des Dunklen, da dieser sich sicher war, dass die Devanthar in der Stadt sein werden und er nicht wollte, dass so viele Menschen und Gonvalon und Nandalee sterben. Da die Devanthar aber davon erfuhren, da ein Unsterblicher Nandalee von einiger Zeit zuvor auf Nangog erkannte, gingen sie und die Unsterblichen eilig aus der Stadt. Daraufhin breitete Gonvalon die rote Seite auf, woraufhin viele Menschen und auch er ihr Leben ließen - Nandalee jedoch überlebt dies, da Gonvalon sie mit Tricks lähmt und außerhalb der Stadt lässt.

Nandalee sucht daraufhin verzweifelt in den Trümmern der Stadt nach Gonvalon. Plötzlich taucht Nachtatem neben ihr auf und erklärt ihr das Geschehene, woraufhin sie erschüttert ist und sich insgeheim denkt, dass sie es sich vorstellen könnte, Nachtatem irgendwann zu verraten.

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki