FANDOM


Megaceloxus atlanticus ist eine ausgestorbene Drachenart aus Joschua Knüppes Projekt Dragons of the World. Die Art lebte während des Oligozän-Zeitalters und wurde an den Küsten von Nord- und Südamerika als auch in der Sahara gefunden. Man vermutet, dass in der Sahara (die damals noch keine Wüste war) die Brutgebiete von Megaceloxus lagen.

Early dragons 4 by hyrotrioskjan

Ältere Darstellung von M. atlanticus

Eine Besonderheit dieser Art ist es, dass sie über lange Stecken hinweg gleiten kann, ähnlich Seevögeln wie dem Albatross. Damit steht sie am Anfang einer Familie von Drachen, der auch der spätere Volatiosuchos angehört, und die den Großteil ihres Lebens im freien Flug über das Meer verbringen und dabei nach Fischen schnappen.

QuellenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki