FANDOM


Mōryō (jap. 魍魎) war ein Dämon aus Naruto Shippūden the Movie.

AussehenBearbeiten

Mōryō ist eine riesige, schlangenähnliche Kreatur mit einem sehr langen und dunkellilanen Körper. Er hat viele drachenähnliche Köpfe. Davon waren mindestens vier zu sehen. Seine Augen glühen rot und seine Zungen sind blau. Sein Körper wird von einer helleren, aber ebenfalls lilanen Aura umgeben.

FähigkeitenBearbeiten

Wenn sein Körper und Geist vereinigt sind, beherrscht Mōryō unglaubliche Fähigkeiten: Er kann eine nahezu unzerstörbare Armee aus Steinsoldaten erschaffen. Im Nahkampf kann er eine Finsternis hervorrufen, welche Menschen einschließt und ihnen die Sehkraft nimmt. Seine Tentakel sind äußerst beweglich und konnten beispielsweise Naruto umgehen. Der Wirt von Mōryō erhält ebenfalls viele mächtige Fähigkeiten. Als er Yomi besetzte, konnte dieser fliegen, beherrschte Telekinese, Gedankenkontrolle, Wundheilung und einen enormen Anstieg der rohen Kraft. Yomis Techniken und Körperkräfte wurden stark erweitert, wobei alle normalen Limits und potenziellen Hindernisse entfernt wurden. Allerdings war Mōryōs Geist zu mächtig, um über längere Zeit von einem menschlichen Körper ertragen zu werden. So zeigte Yomi zwischendurch Zeichen von Schmerzen und Schwäche und starb am Ende.

VergangenheitBearbeiten

Mōryō versuchte, die Welt zu beherrschen und schuf Sennen Ōkoku (jap. 千年王国), sein Tausendjähriges Reich. Ein Ninja-Clan und seine Geisterarmee wollten ihm bei der Umsetzung dieses Ziels helfen. Allerdings wurde er zuvor von Miroku, der Hohepriesterin von Oni no Kuni, aufgehalten und versiegelt. Sein Geist wurde in Oni no Kuni, sein Körper in Numa no Kuni (jap. 沼の国), dem Land der Sümpfe, versiegelt.

HandlungBearbeiten

Einige Jahre nach seiner Versiegelung, befreite Yomi, ein Nachfahre von Mōryōs verbündetem Ninja-Clan, den Geist des Dämons, um erneut das "Tausendjährige Reich" erschaffen zu können. Ohne einen Körper, würde Mōryō sich kurz nach Verlassen des Schreines auflösen, also bot Yomi seinen eigenen Körper als temporären Avatar an. Von da an beherrschte Mōryō Yomis Körper und gab seinen Gefolgsleuten Anweisungen. Weiterhin kontrollierte er seine Steinsoldaten, welche sich zu dem Schrein mit Mōryōs Körper begaben. Bei der Ankunft traf er Shion, die Tochter von Miroku. Er musste sie ablenken, um seinen Körper zurückzubekommen. Dabei verließ er Yomi, welcher so starb. Er fuhr wieder in seinen Körper hinein. Naruto Uzumaki traf ein und begann, zu kämpfen. Mōryō versuchte, Shion zu absorbieren, aber sie wurde von Naruto gerettet. Er wurde anschließend von Naruto and Shions Super-Chakra-Rasengan besiegt.

TriviaBearbeiten

  • Mōryōs Name bedeutet "alle Arten von Geistern und Kobolden".
  • Er hat etwas Ähnlichkeit mit Moo aus Monster Rancher, dessen Körper und Geist ebenfalls einst getrennt wurden, um gestoppt zu werden. Außerdem erinnert Mōryō an die Form, die Moos böser Geist bei der Übernahme des Körpers von Hollys Vater, sowie in Folge 73 annahm.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki