FANDOM


Knakrack (jap. ガブリアス, Gaburias) ist ein Pokemon aus der vierten Generation vom Typ Drache/Boden. Es entwickelt sich auf Level 48 aus Knarksel.

AussehenBearbeiten

Knakrack 445 Schillernd XY

Schillerndes Knakrack

Knakrack basiert auf einer Mischung aus einem Drachen und einem Hammerhai. Sie sind blau gefärbt mit roter und gelber Zeichnung. Wie ein Hai besitzt Knakrack eine Rückenflosse, die bei männlichen Exemplaren eingerissen ist.

Seine Arme sind wie die eines Wyvern zu Flügeln umgewandelt, die aber eigentlich zu klein sein sollten um zu fliegen. Trotzdem kann es laut Pokédex fliegen, obwohl es die Attacke Fliegen nicht erlernen kann.

Auf seinen Oberarmen und Oberschenkeln hat es kleine Stachel. Sein Schwanz hat eine Haiartige Schwanzflosse.

Schillernde Knakrack haben einen etwas gräulicheren Blauton, während schillernde Mega-Knakrack strahlend lila sind und ihre roten Elemente einen knalligen Rosa-Ton haben.

VerhaltenBearbeiten

Knakrack Pokémon Tekken

Artwork zu Pokémon Tekken

Knakrack wohnt, wie seine Vorentwicklungen, in Höhlen. Wenn es sauer ist, muss man sich vor ihm in Sicherheit bringen, denn es kann laut Pokedex mit seinen Flügeln Windklingen machen, die sogar Bäume fällen können.

Laut Pokedex kann Knakrack fliegen und nutzt dies, um ganze Schwärme von Vogel-Pokémon am Stück zu verschlingen. Dabei kann es Überschallgeschwindikkeit erreichen, da seine feinporigen Schuppen den Luftwiderstand verringern. Dennoch kann es die Attacke Fliegen nicht erlernen.

Um die Beute aufzuspürgen, nutzt es die beiden Sensor-Organe an seinem Kopf. Auf der Jagd gerät es oft mit Brutalanda aneiandnder, was zu Kämpfen führt.

AnimeBearbeiten

Wie im Spiel besitzt Cynthia der Pokemon Champ der Sinnohregion, ein Knakrack. Dieses ist weiblich. Es taucht zum ersten Mal in der Folge "Der große Traum der Meisterin" (DP040) auf, wo es in einem im Fernseher gezeigten Kampf gegen ein Bronzong gewinnt. Es kämpft in der gleichen Folge noch gegen die Pokemon eines Trainers namens Paul und gewinnt. Knakrack taucht auch in den Folgen DP035, DP091, DP096, DP097, DP100, DP152, DP191, BW085, BW090, BW097 und XY002 auf. Professor Platan besitzt im Anime ein Knakrack.

Mega Knakrack`s Anime Debüt ist in der Folge "Mega Evolution Special 1", wo ein Mega Knakrack gegen ein Mega Glurak kämpft und verliert. Dies ist zudem die erste Folge in der ein männliches Knakrack auftritt.

Knakrack kann man während der Eröffnungszene des 12. und 13. Pokèmonfilms sehen. Auf einer Ankündigung des 17. Films ist ein Mega Knakrack zu sehen, im Film selbst kommt es aber nicht vor.

Mega-EntwicklungBearbeiten

Megaknakrack

Mega-Knakrack

Seit Pokémon X/Y hat es eine Megaentwicklung, die durch das Item Knarkracknit ausgelöst wird. Diese höchste Stufe kann nur durch eine enge Verbindung durch Trainer und Pokemon erreicht werden.

Die Flügel von Mega-Knakrack haben sich in Klingen verwandelt, wodurch die Kralle verschwunden ist. Laut Pokédex ist Knakrack darüber wütend und hackt mit den Sicheln zornig auf den Boden ein. Die Flosse auf dem Rücken ist nun bei beiden Geschlechtern zweimal eingerissen.

Mega-Knakrack besitzen sie Fähigkeit Sandgewalt, die bei Sandstürmen Bodenangriffe verstärkt. Bei der Mega-Entwicklung bekommt Knakrack einen höheren Angriffs- und Spezial Angriffs Wert, dafür sinkt seine Initiative.

TriviaBearbeiten

Mega Knakrack 445m1 Schillernd XY

Schillerndes Mega-Knakrack

  • In Monster Hunter gibt es ebenfalls einen Sandhai-Wyvern, welcher Cephadrome genannt wird.
  • Knakrack und seine Vorentwicklungen sind die einzigen Drache-Pokémon, die Geschlechtsunterschiede haben. Dies wird jedoch in Poképark Wii ignoriert, da das dort vorkommende Knakrack ohne Kerbe in der Flosse immer als männlich angesprochen wird.
  • Obwohl seine Vorentwicklungen in der schillernden Version eine knalligere Farbe haben als normal ist es bei Knakrack genau umgekehrt.
    • Mega-Knakrack hat als einzige Form der Entwicklungsreihe in der schillernden Version eine komplett verschiedene Farbe.

Siehe auchBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.