FANDOM


Khezu (jap. フルフル, Furufuru) ist ein höhlenbewohnender Flugwyvern aus Monster Hunter. Er besitzt keine Augen und eine dicke Fettschicht schützt ihn vor Kälte.

AllgemeinBearbeiten

Seine Beute nimmt der Khezu durch ihren Geruch war. Meist greift er aus dem Hinterhalt an und verschlingt sein Opfer am Stück. Wehrt sich die Beute, lähmt der Khezu sie mit Stromschlägen.

Die dicke Fettschicht erlaubt dem Khezu, auch in sehr kalten Regionen zu überleben. Die Haut wird von Getarnten Nerscylla am Körper getragen. Interessanterweise findet man Khezu und Getarnte Nerscylla nicht in den selben Gebieten, da zweitere trockene Wüstengegenden bevorzugen.

Am Schwanz des Khezu sitzt eine Art Saugnapf, mit der sich der Khezu an der Decke festhält. Das Fleisch der Khezu ist für Menschen nicht essbar. Jedoch wird aus dem Körper der Khezu ein Extrakt gewonnen, das die Wirkung von Arzneimitteln verstärkt.

Um sich zu verteidigen, nutzen Khezu ihren langen, dehnbaren Hals und elektrische Entladungen, die durch ein Organ namens "Blitzbeutel" generiert werden.

FortpflanzungBearbeiten

MHSpirits-Khezu Juvenile

Ein junger Khezu in Monster Hunter Spirits

Khezu sind Zwitter, welche ohne Paarung ihre Eier in Feinde legen, wobei die Larven in den Körpern der Beute heranwachsen.

Khezu-Larven (engl. Khezu Whelp) tauchen in den Monster Hunter Spielen als Items auf. Sie können in bestimmten Quests in den Schneebergen wie Erz abgebaut werden und müssen dann zum Basislager gebracht werden. Wie die meisten Items sieht man die Larve nicht, jedoch nimmt man, solange man sie trägt, beständig Schaden. Sie können verkauft oder als Nahrung zubereitet werden.

In Monster Hunter Diary gibt es sowohl Khezu als auch Giggi, jedoch keinen Gigginox, weshalb es möglich wäre, dass es sich bei diesen Giggi um Khezu-Larven handelt. Obwohl beide Monster in den selben Quests auftauchen gibt es keine Belege für diese Theorie.

In Monster Hunter Spirits gibt es eine Karte eines Jungen Khezu. Dieser gleicht einem erwachsenen Tier, ist nur kleiner, weshalb davon auszugehen ist, dass es sich nicht mehr um das Larvenstadium handelt.

Unterarten und VariantenBearbeiten

Der Rote Khezu ist eine Unterart des Khezu mit einer blutroten Haut. Sie kann ihren Hals noch mehr verlängern als die weiße Art und besitzt stärkere Stromschläge.

Sowohl vom weißen als auch dem roten Khezu gibt es in Monster Hunter Frontier HC-Varianten, welche wesentlich stärker sind. Dabei ist die weiße Variante bräunlicher und beide sind mit gut sichtbaren bläulichen Adern bedeckt.

Seit Monster Hunter Frontier Z gibt es den blau leuchtenden Zenith Khezu, eine noch mächtigere Variante des weißen Khezu

GalerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.