Fandom

Drachen Wiki

Körperbau

1.113Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Drachen werden auf sehr unterschiedliche Weise dargestellt. Sowohl in der Kunst unterschiedlicher Kulturen als auch in der modernen Fantasy gibt es viele Drachen, die sich im Körperbau stark unterscheiden.

Für gewöhnlich werden Drachen nur nach der Anzahl und Art ihrer Gliedmaßen und einiger weniger anderer Merkmale eingeteilt in Westliche Drachen, Wyvern, Lindwürmer, Östliche Drachen, Amphitheres und Schlangendrachen. In diesem Artikel wird jedoch auch noch nach dem Körperbau, der mehr an eine Schlange, ein Säugetier, eine Echse oder an einen Dinosaurier erinnern kann, unterschieden, wodurch sich die Einteilung in diesem Artikel von den Kategorien in diesem Wiki unterscheidet.

Dabei sollte bedacht werden, dass sehr viele mythologische Wesen, die reptilienartige Merkmale haben und fliegen und/oder Feuer speien können, als Drachen bezeichnet oder mit diesen in Verbindung gebracht werden, wodurch viele "Drachen" keinem der hier gelisteten Typen entsprechen.

Schlangenartiger TypBearbeiten

AldrovandiSeeschlange.jpg

Seeschlange

In der Mythologie wird zwischen Drachen und Schlangen nicht eindeutig unterschieden. Sogar das Wort Drache geht auf das altgriechische Drakon zurück, welches Schlange bedeutet. In vielen alten Mythen sind Drachen ganz einfach riesige Schlangen, während spätere Darstellungen meist Gliedmaßen erhalten.

Sofern die schlangenartigen Drachen auf realen Tieren basieren, ist es wahrscheinlich, dass es sich dabei um große Schuppenkriechtiere handelt.

LindwürmerBearbeiten

Tatzelwurm.jpg

Der Tatzelwurm hat in vielen Beschreibungen den typischen Körperbau eines Lindwurms

Auch das Wort Lindwurm setzt sich aus den Wörtern Lint und Wyrm zusammen, die beide Schlange bedeuten. Heute werden als Lindwürmer meist Tiere bezeichnet, die einen Schlangenartigen Körper und ein paar Beine haben. In diese Kategorie passen z.B. auch die Drachen, die Marco Polo auf seiner Reise nach China beobachtete.

Geflügelte SchlangenBearbeiten

Flying Serpent.jpg

Geflügelte Schlange

In vielen Mythologien tauchen auch geflügelte Schlangen auf. Wenn diese keine Beine haben, nennt man sie Amphitheres, während Schlangen mit einem Paar Beinen und Flügeln in die Kategorie der Wyvern passen.

Östliche DrachenBearbeiten

Long.jpeg

Typischer chinesischer Drache

Die Drachen Ostasiens besitzen durchwegs einen sehr schlangenartigen Körperbau, jedoch haben sie stets vier Beine und viele säugetierartige Merkmale. Oft ist der Körper vielfach gewunden und die Beine liegen sehr weit auseinander.

Echsenartiger TypBearbeiten

Viele Drachendarstellungen gehören einem eher echsenartigem Typ an. Diese sind meist nicht so lang und schlank, sondern eher gedrungen und schwerfällig. Es wäre naheliegend, dass sie auf großen Echsen, z.B. auf Waranen basieren, oder eine eigene Familie innerhalb der Sauropsiden bilden.

Westliche DrachenBearbeiten

Kirchner-Drache.jpg

Der Drache von Rhodos besitzt einen echsenartigen Körper, vier Beine und Schwingen, die vermutlich keine Gliedmaßen sind

Die häufigste echsenartige Darstellung entspricht dem Schema des westlichen Drachen, besitzt also vier Beine und ein Paar Flügel. Dabei sind die Flügel teilweise echte Gliedmaßen, die denen der Fledermäuse ähneln, zum Teil tauchen jedoch auch von Knochenstäben gestützte Schwingen auf, wie sie auch einige reale Reptilien, wie z.B. Coelurosauravus besitzen bzw. besaßen. Ob sie damit auch wirklich gleiten oder fliegen konnten bleibt vor allem aufgrund der Größe der Strukturen dahingestellt.

Flügellose EchsenBearbeiten

Dragon-Azhi-Dahak5.jpg

Azhi Dahaka gleicht einer großen Echse

Oft werden auch Darstellungen großer, flügelloser Echsen als Drachen eingestuft, wobei diese Tiere vermutlich eher zu den Waranen oder Krokodilen gezählt werden sollten.

WyvernBearbeiten

KircherDrache.jpg

Bei diesem Tier könnten sogar die Flügel aus Hinterbeinen entstanden sein, was in der Realität jedoch sehr unwahrscheinlich ist

In alten naturwissenschaftlichen Veröffentlichungen taucht oft auch ein echsenartiger Wyvern-Typ auf, bei dem meist die Flügel und das eine Beinpaar direkt übereinander am Körper ansetzen, was vermuten lässt, dass hier die Hinterbeine zurückgebildet sind.

Pseudo-WyvernBearbeiten

Tigrex2.png

Der Tigrex ist ein Beispiel für die Pseudowyvern.

Der Begriff des Pseudowyvern, geprägt von Fans der Spieleserie Monster Hunter, wird heute auf Wyvern angewendet, deren Flügel gleichzeitig als Vorderbeine verwendet werden. Dadurch erlangen sie am Boden einen echsenartigen Gang, während sie ebenfalls in der Lage sind, zu fliegen. Dieser Typ taucht in der Fantasy sehr häufig, in der Mythologie jedoch garnicht auf.

Auf ähnliche Art und Weise bewegen sich frühe Pterosaurier und Fledermäuse am Boden fort.

Aufrechter TypBearbeiten

Allosaurus.jpg

Die Beine von Dinosauriern, wie diesem Allosaurus, setzen unten am Körper an, was einen aufrechten Gang ermöglicht

Es gab schon immer Drachendarstellungen, die im Gegensatz zu allen anderen heutigen Reptilien sehr aufrecht gehen, da die Beine unten am Körper ansetzen, und nicht, wie bei Reptilien üblich, seitlich. Die älteste Drachendarstellung dieser Art ist Mušḫuššu, der sehr an ein Säugetier erinnert.

Beeinflusst von Dinosauriern, die ebenfalls einen derart aufrechten Körperbau besitzen, ist diese Darstellungsform die häufigste in der modernen Fantasy. Sollten solche Drachen wirklich existieren, wäre es naheliegend, dass es sich um Dinosaurier handelt.

Westliche DrachenBearbeiten

EuropDracheAnatomie.jpg

Anatomie eines Europäischen Drachen im modernen Stil

Westliche Drachen besitzen in der modernen Fantasy fast immer diesen Körperbau. Das Flügelpaar gleicht meist dem von Fledermäusen, selten sind auch Vogelflügel zu finden.

Der Körperschwerpunkt scheint auf dem massiven Brustkorb zu liegen, an dem die Flugmuskeln ansetzen.

Vereinzelt tauchen auch Darstellungen auf, die an große, geflügelte Theropoden erinnern, doch die meisten Drachen diesen Typs laufen auf allen Vieren.

WyvernBearbeiten

DaVinciWyvern.jpg

Wyvern nach Leonardo Da Vinci

Aufrecht gehende Wyvern erinnern bezüglich des Körperbaus meist an Theropoden, aufgrund der Flügel vor allem an Vögel. Sie tragen ihre fledermausartigen Flügel am Körper anliegend, seltener auch über dem Rücken zusammengefaltet.

Während diese Darstellungsform in der heutigen Fantasy üblich ist, ist sie in alten naturwissenschaftlichen Büchern nur vereinzelt nachzuweisen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki