FANDOM


Intestinilius.jpg

Der Intestinilius (Festlandvertilger) ist eine Drachenart aus der Serie "Dragon Hunters". Der Drache selbst bildet eine riesige "Insel", auf deren Oberfläche sich unzählige "Ranken" befinden. Diese Ranken sind mit den Augen des Drachen versehen und werden zum Fangen seiner Beute benutzt. In der Mitte der "Insel" befinden sich das Maul und die Nase des Intestinilius. Letztere erscheint wie eine Höhle. Der Instestinilius produziert kleine Goldstücke, die auf seiner Oberfläche und wahrscheinlich auch im Inneren der "Höhle" zu finden sind. Obwohl der Drache aufgrund seiner Größe unbesiegbar scheint, kann man ihn töten, indem man seine Maul und seine Nase mit Felsen verschließt. Dann erstickt er nämlich und schwebt als leblose "Insel" durch die Gegend. Interessanterweise zerfallen die Goldstücke, die der Intestinilius produziert, zu Staub, sobald er tot ist, und verlieren so ihren Wert.

In Episode 20 erzählt ein Gast in Jeannelines Taverne von der "Insel der drei Sirenen", die von Drachen heimgesucht wird. Jeannelines Tochter Zaza, die Drachenjägern werden möchte, will sich dieses Abenteuer nicht entgehen lassen und bricht zusammen mit ihrem Schwein Leopold auf. Dort angekommen, merkt sie jedoch schnell, dass die Insel selbst ein Drache ist. Zurück in der Taverne wundert sich Jeanneline, wieso ihre Tochter nicht zurück kommt, obwohl sie doch nur an einen Kunden Essen liefern wollte. Sie schickt Gwizdo und Lian Chu los, um nach Zaza zu suchen, welche sie auch finden können. Es stellt sich heraus, dass der Fremde in der Taverne die Geschichte nur erzählt hat, um neue "Beute" für den Drachen auf die Insel zu locken, während er in Ruhe das Gold fördern kann. Der Intestinilius droht, Zaza und die Drachenjäger mit seinen Ranken zu fassen und zu fressen. Allerdings kann Lian Chu die Schwäche des Drachen ausfindig machen und ihn so besiegen. Die Drachenjäger und Zaza verlassen daraufhin die "Insel". Der Fremde aus der Taverne, der nun das Gold des Drachen nicht mehr abbauen kann, ist entsprechend wütend über den Tod seiner "Insel" und droht ihnen, während sie davonfliegen.

TriviaBearbeiten

  • Der Intestinilius bewegt sich regelmäßig von der Stelle, kehrt aber nach drei Tagen wieder zurück.
  • Lian Chu deutet im Gespräch mit Zaza an, dass alle Inseln in der Welt von "Dragon Hunters" in Wahrheit tote Riesendrachen sind. Diese Aussage stellt sich in der letzten Episode ("Der rote Drache") jedoch als falsch heraus.

QuellenBearbeiten

  • Dragon Hunters – Die Drachenjäger (Episode 20 - Ein Kinderspiel)
  • Dragon Hunters – Die Drachenjäger (Episode 52 - Der rote Drache)
  • www.toggo.de

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki