FANDOM


Der Gelbe Drache (chin. 黃龍, vereinfacht 黄龙, huáng lóng, jap. Kōryū oder Ōryū, kor. 황룡 Hwang-Ryong, vietnamesisch Hoàng Long) ist ein Charakter der chinesischen Mythologie, der zu den Lóng Wáng (Drachenkönige) zählt.

Der Legende nach erschien er dem Kaiser Fu Xi am Fluss Luo (einem Nebenfluss des gelben Flusses) und brachte ihm bei, zu schreiben. So sollen die chinesischen Schriftzeichen erfunden worden sein. Laut einer Legende ist der Gelbe Fluss sogar nach dem Drachen benannt.

Der legendäre Kaiser Huangdi (chin. 黃帝) soll ebenfalls in Gestalt eines gelben Drachen in den Himmel aufgefahren sein.

Manchmal wird der Gelbe Drache als das fünfte Symbol der chinesischen Sternenkonstellationen gesehen, der das Element Erde und die Mitte repräsentiert, wodurch er mit dem Azurdrachen, der das Holz und den Osten symbolisiert, verwandt wäre.

In der japanischen Mythologie gibt es den Ōryū, der als Gegenstück zum Huáng Lóng gesehen wird. Jedoch gibt es in der japanischen Astrologie keine Kreatur, die das fünfte Element repräsentiert.

QuellenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki