FANDOM


Moers Mythenmetz
Hildegunst von Mythenmetz ist ein Lindwurm und gilt als berühmtester Zamonischer Schriftsteller. Er ist der Autor des Märchens "Ensel und Krete", welches von Walter Moers ins Deutsche übersetzt wurde.

Leben Bearbeiten

Hildegunst von Mythenmetz2

Figur die Hildegunst von Mythenmetz darstellt.

Hildegunst von Mythenmetz wurde, wie alle Lindwürmer, auf der Lindwurmfeste geboren. Dort verbrachte er auch seine Kindheit. Sein Dichtpate war der berühmte Danzelot von Silbendrechsler, der ihm die Grundlagen der Zamonischen Literatur beibrachte. Im Alter von 77 Jahren, nach Danzelots Tod, machte sich Hildegunst auf, den Urheber eines bestimmten Textes aus dem Nachlas seines Dichtpaten zu finden. So gelange er nach Buchheim, wo er seine ersten Abenteuer erlebte und schließlich auch das Alphabet der Sterne und das Orm erlangt. Danach wanderte Hildegunst viele Jahre durch Zamonien. Bei seiner Reise besuchte er viele mythologische Orte, unter anderem die Untotenstadt Dullsgard, die vor ihm noch kein Lebewesen lebend verlassen konnte. Nach seiner Wanderung lebte von Mythenmetz lange Zeit in Gralsund. Er verließ die Stadt nach einem Steit (wegen einer Wirtshausrechnung) mit seinem Freund Horken Smö. Smö wurde später sein größter Rivale in Sachen Literaturpreise. Er tauchte eine Weile in Buchting unter, wo er im Kriminellenmillieu Liebesbriefe schrieb. Danach lebte er unter anderem in Blenhaim, Florinth und wieder in Gralsund. Von Mythenmetz verschwand an seinem 500sten Geburtstag und bereiste 75 Jahre lang den Kontinent Yhôll, worüber er bei seiner Rückkehr nach Zamonien ein Buch schrieb. Dort schrieb er sich in Höchstform. Die Verkaufszahlen seines vorerst letzten Buches erreichte die Zahl der in Zamonien lebenden Wesen. Da Mythenmetz von da an keine Steigerung mehr erreichen konnte, ging er für mehrere Jahrzehnte auf den Bloxberg.

Werke Bearbeiten

Hildegunst Rote Schuppen

Hildegunst von Mythenmetz in seiner sogenannten roten Phase.

Bisher veröffentlichte Hildegunst von Mythenmetz mehr als 500 Werke, darunter seine 25-Bändige Biografie "Reiseerinnerungen eines sentimentalen Dinosauriers". Viele seiner Werke galten schon nach ihrer Veröffentlichung als Klassiker. Myhenmetz durchlebte bereits zahlreiche radikale Veränderungen seiner Persönlichkeit, was sich auf die Art seiner Werke übertrug.

Auf Deutsch erschienen sind Hildegunsts Bücher "Ensel und Krete", "Der Schrecksenmeister", "Die Stadt der Träumenden Bücher", "Das Labyrinth der Träumenden Bücher" sowie (das angekündigte) "Das Schloss der Träumenden Bücher" , wobei die letzteren drei nur einzeln Übersetzte Kapitel aus der Biografie Hildegunsts sind. Alle Bücher wurden von Walter Mores ins Deutsche übersetzt, womit der Autor sehr unzufrieden ist, da die typischen Mythenmetzschen Abschweifungen weggelassen wurden.

Stil Bearbeiten

Neben dem Schreiben von Märchen und Abenteuergeschichten beherrscht Von Mythenmetz jede Form der Literatur. Er hat mehrere patentierte Literarische Erfindungen gemacht, die Berühmteste ist sicherlich die "Mythenmetzsche Abschweifung", die es dem Autor erlaubt alles (wirklich alles) ausschweifend zu schildern.

Sonstiges Bearbeiten

  • Hildegunst von Mythenmetz war zweimal verheiratet.
  • Er ist ein Hypochonder.
  • Von Mythenmetz gehört zur Unterart der Schuppenden Lindwürmer, die alle Hundert Jahre ihre Hautfarbe wechseln. So war er in seiner Kindheit gelb, in seiner Jugend grün und in seinen mittleren Erwachesenenjahren rot gefärbt.
  • Hildegunst von Mythenmetz hat, wenn er deutsch spricht, einen französischen Akzent, was nach eigener Aussage daher kommt, dass das Zamonische mit dem Französischen verwandt ist.

Bearbeiten

Facebookseite von Hildegunst von Mythenmetz

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki