FANDOM


Der Höllenmilan, später als Drachenzombie bekannt, ist ein Charakter aus den japanischen Rollenspielen "Tales of Zestiria" und "Tales of Berseria".

GeschichteBearbeiten

Tales of BerseriaBearbeiten

Der Höllenmilan war ursprünglich ein junger Malak, der von den Helden aus "Tales of Berseria" den Namen Silva erhält. Von Silvas voriger Vergangenheit ist nichts bekannt, da er zuvor unter dem Namen "Malak Nummer Eins" im Besitz von Teresa Linares gewesen war. Auf der Flucht von der Hexeninsel wird Silva von den Helden aus dem Besitz von Melchior Mayvin befreit und mitgenommen. Jedoch währt seine Freiheit außerhalb der Abtei nicht lang, denn Melchior kann sie einholen und hüllt Silva in Bosheit.

Wie für Malakhim üblich, reagiert Silva auf eine solche Menge Bosheit, indem er dämonisiert. Bei einer Dämonisierung werden alle Malakhim zu Drachen, und so auch Silva, der ein besonders mächtiger Malakhim ist und daher die Gestalt eines vierbeinigen Drachen annimmt. Dieser wird als Höllenmilan bezeichnet, vor dem die Helden erfolgreich entkommen können. In einer Nebenaufgabe gelingt es den Helden, den Höllenmilan zu bezwingen, der nach seinem Ableben augenblicklich zu einem Gerippe zerfällt. Dieses bleibt, von den Helden zurückgelassen, auf dem Gelände der Hexeninsel eintausend Jahre liegen.

Drachenzombie

Der skelettierte Höllenmilan, hier kurz vor seiner Erweckung zum Drachenzombie

Tales of ZestiriaBearbeiten

Das Gerippe des Höllenmilans dient eintausend Jahre später in "Tales of Zestiria" als Empfänger der ungeheuren Menge Bosheit, die die Dimensionen der Hexeninsel verzerrt. Es gehört auch zu den ersten Dingen, die von den Helden gefunden werden, wenn sie die Hexeninsel über das Transporttor beim Thron von Artorius erreichen. Nachdem es den Helden gelungen ist, alle acht Kelche von den jeweiligen Drachen darin zu befreien, sind sie auf der Suche nach dem Empfänger, um auch diesen zu vernichten, sodass Sophie Lhant und Jade Curtiss in ihre jeweiligen Welten zurückkehren können. Zuvor sind sie auf der Hexeninsel gefangen gewesen, da die Dimensionen verzerrt wurden, und da sie gegen die Bosheit nichts ausrichten können, müssen die Helden dies tun.

Als die Helden sich schließlich dem Gerippe nähern, erwacht dieses aufgrund der vielen Bosheit, die es absorbiert hat. Somit wird es effektiv zum Drachenzombie. Den Helden gelingt es, den Drachenzombie zu bezwingen, sodass die Bosheit sich verflüchtigt und auf Heldalf übergeht, der im Thron von Artorius lauert und dadurch den Titel "Despot Heldalf" erhält und stärker wird. Der Erdenpuls der Hexeninsel normalisiert sich dadurch wieder und das Gerippe verschwindet letztendlich.

FähigkeitenBearbeiten

Sowohl als "Höllenmilan" als auch als "Drachenzombie" beherrscht dieser Drache ähnliche Fähigkeiten, wie etwa das Feuerspeien. Ansonsten verlässt er sich auf seine schiere Größe und Stärke, sodass er häufig mit seinen Klauen und einem Schwanzfeger angreift. Als "Höllenmilan" ist er dazu imstande, ein lautes Gewieher auszustoßen, das Umstehende unterbricht, und kann sich zudem selbst heilen.

TriviaBearbeiten

  • Silva war unter dem Namen "Nummer Eins" der erste Malak der Exorzistin Teresa. Er war gemeinsam mit "Nummer Zwei" an sie gebunden, der später unter dem Namen Laphicet bekannt wird und zu dem Drachen des Lichts Maotelus wird.

GalerieBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki