FANDOM


Die Gwythaints sind Kreaturen aus Disneys Zeichentrickfilm Taran und der Zauberkessel. Es sind geflügelte Reptilien, die dem Gehörnten König dienen und für ihn die Umgebung auskundschaften. Sie sind zudem die tertiären Antagonisten des Films.

BeschreibungBearbeiten

AussehenBearbeiten

Die Gwythaints basieren auf Wyvern, haben aber auch geringfügige Ähnlichkeit mit Pterosauriern. Sie haben große, lederartige Flügel und zwei Beine mit scharfen Klauen. Ihr Körper ist lila und schwarz geschuppt. Sie haben antilopenähnliche Hörner und grüne Augen.

FähigkeitenBearbeiten

Die Gwythaints sind flugfähig. Zum Angriff benutzen sie Zähne, Krallen und Hörner.

GalerieBearbeiten

HandlungBearbeiten

Die Gwythaints sind die kleineren Bösewichte des Films. Sie sind die Untergebenen des Gehörnten Königs und Drachen. Er schickt sie auf Missionen, um zu finden, was er will. Sie schaffen es, Hen Wen zu finden, als Taran sie versehentlich in den Wald entkommen lässt. Taran sieht die Gwythaints und versucht, Hen Wen vor ihnen zu retten. Einer von ihnen verletzt Taran jedoch mit seinen Klauen. Sie fangen Hen Wen und bringen sie zurück in das Schloss.

Später feiern sie zusammen mit Kribbel und den anderen Dienern die Gefangennahme von Hen Wen. Einer der Untergebenen gibt den zwei Gwythaints einen Knochen zum Fressen, was sie tun, bis der Gehörnte König erscheint.

Als Taran und Hen Wen später versuchen, zu entkommen, bereiten sich Kribbel, die Untergebenen und sogar die Gwythaints ohne Befehl auf die Verfolgung vor. Die Gwythaints befreien sich von ihren Ketten, reißen dabei allerdings die Ziegelsteine aus der Wand und fallen zu Boden, wodurch die Diener gezwungen sind, ein paar Sekunden zu warten. Kribbel und die Untergebenen fangen Taran, aber nicht Hen Wen, welche über einen Graben entkommt.

Die Gwythaints werden später beauftragt, Taran bei der Suche nach dem Zauberkessel zu verfolgen. Obwohl sie Erfolg haben, werden sie erneut angekettet. Einer von ihnen wird getötet, als das Schloss des Gehörnten Königs zerstört wird; der andere Gwythaint wird außerhalb des Bildschirms von Kribbel gerettet. Der Gwythaint entkommt mit Kribbel, welcher wahnsinnig lacht, da der Gehörnte König ihn durch sein Ableben nun nicht mehr bestrafen kann. Der Wyvern lässt Ersteren auf seinem Rücken reiten und fliegt davon.

TriviaBearbeiten

  • Im Gegensatz zu Kribbel und seinen anderen Dienern, scheinen die Gwythaints den Gehörnten König wirklich zu respektieren.
  • Sie sind öfters in der Zeichentrickserie Mickys Clubhaus erschienen.
  • Sie sind genauso habgierig wie ihr Meister.
  • In Lloyd Alexanders Buchserie, Die Chroniken von Prydain, auf welcher der Film basiert, sind die Gwythaints große, vogelähnliche Kreaturen, die anders als im Film keineswegs reptilienartig sind.
  • Das Gebrüll der Gwythaints wurde auch in Filmen verwendet, die nicht von Disney stammen, z.B. in Don Bluths In einem Land vor unserer Zeit und Richard Richs Die Schwanenprinzessin.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.