FANDOM


Sugimori Grandiras
Grandiras ist ein Drache/Kampf-Pokémon der siebten Generation. Es entwickelt sich aus Mediras, von dem es sich überwiegend durch sein dichteres Schuppenkleid unterscheidet, nachdem dieses sein Training abgeschlossen hat. Menschen haben früher Waffen und Gebrauchsgegenstände aus den Schuppen hergestellt.

Nach der Entwicklung kehren Grandiras an den Ort ihrer Geburt zurück, um dort über Miniras zu wachen. Außerdem soll es der Legende nach eine gewaltige Finsternis vertreiben, die die Welt bedroht, und nur zu diesem Zwecke soll es überhaupt trainiert haben. Sein mächtigster Angriff ist ein Aufwärtshieb, der stark genug sein soll, um die Landschaft zu verändern.

Da Grandiras kein Interesse an Kämpfen gegen schwache Pokémon haben, rasseln sie drohend mit den Schuppen, um diese zu vertreiben wenn sie ihnen zu nahe kommen. Jedoch sinkt durch das Schuppenrasseln auch die Verteidigung des Pokémon.

Ein Grandiras ist der Herrscher der Prüfung im Canyon von Poni. Es ist das einzige Herrscher-Pokémon, das keinem Captain zugeordnet ist.

In Pokémon Ultrasonne und Ultramond erhält Grandiras mit Rasselnder Seelentanz als erstes Drache-Pokémon einen eigenen Z-Angriff.



QuellenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki