FANDOM


Glurak (Japanisch: リザードン, Lizardon) ist ein Pokémon der Typen Feuer und Flug. Es zierte das Cover von "Pokémon Rote Edition" und "Pokémon Feuerrote Edition". Im Kanto-Dex und im Nationalen Pokédex besetzt es die Nummer 6.

BiologieBearbeiten

Glurak ist die zweite und letzte Entwicklungsstufe von Glumanda, dem Feuer-Starter-Pokémon aus Kanto. Ein junges Glumanda entwickelt sich auf Level 16 zunächst zu Glutexo, das schließlich auf Level 36 zu Glurak wird. Seit der 6. Generation, in der die Mega-Entwicklungen eingeführt wurden, besitzt Glurak zwei Mega-Entwicklungen: Mega-Glurak X und Mega-Glurak Y. Zusammen mit Mewtu ist es das einzige Pokémon, das zwei Mega-Entwicklungen erhalten hat.

Glurak ist der Spezies "Flamme" zugeordnet und gehört den Ei-Gruppen "Monster" und "Drache" an, sodass es sich mit allen anderen Pokémon derselben Ei-Gruppe erfolgreich paaren kann. Ein Glumanda entsteht aus einer solchen Verbindung jedoch nur, wenn das Glurak weiblich ist. Weibliche Glurak sind allgemein seltener vertreten als männliche: Männliche sind mit einer Wahrscheinlichkeit von 87,5 Prozent anzutreffen, weibliche mit einer Wahrscheinlichkeit von 12,5 Prozent.

Glurak ist dazu imstande zu fliegen, kann den entsprechenden Angriff jedoch erst ab "Pokémon Gelbe Edition" erlernen. Es kann Feuer speien und es heißt, dass es mit seinen Flammen Felsen oder ganze Gletscher schmelzen kann und gelegentlich Waldbrände verursacht. Die Temperatur seines Feuers soll mit seiner Kampferfahrung steigen, wobei Mega-Glurak X die heißesten Flammen erzeugt. Glurak besitzt verschiedene Fähigkeiten: Ein normales Glurak besitzt üblicherweise die Fähigkeit "Großbrand", bei der seine Feuerangriffe in einer Notsituation verstärkt werden. Es kann aber auch die Versteckte Fähigkeit "Solarkraft" besitzen, bei der es bei Sonnenschein Energie verliert, wodurch aber sein Spezial-Angriff erhöht wird.

Sofern Glurak eine Entwicklung zu Mega-Glurak X vollzieht, erhält es die Fähigkeit "Krallenwucht", wodurch die Stärke seiner physischen Angriffe erhöht wird. Nach einer Entwicklung zu Mega-Glurak Y erhält es die Fähigkeit "Dürre", wodurch es starken Sonnenschein hervorruft.

ErscheinungsbildBearbeiten

Glurak ist ein etwa menschengroßes Pokémon, das einem europäischen Drachen gleicht: Es hat insgesamt sechs Gliedmaßen sowie einen Schweif. Seine Schuppen sind unter normalen Umständen orange mit einem helleren Plastron in der Bauch- und Brustgegend. Seine Schwingen sind knochig mit grüner Lederhaut dazwischen. Auf seinem Schweif glüht eine einzelne Flamme. Aus seinem Hinterkopf sprießen zwei Hörner, seine Hände und Füße sind mit jeweils drei scharfen Klauen besetzt.
In der selteneren schillernden Form ist Glurak vorrangig schwarzgeschuppt mit einem weißen Plastron. Die Lederhaut zwischen seinen Flügelknochen ist dann tiefrot.

Als Mega-Glurak Y erscheint Glurak in derselben Farbgebung wie die Normalform, es wirkt allgemein jedoch schlanker und besitzt nun drei Hörner, die ihm aus dem Schädel sprießen. Sein Schweif ist länger als in der Normalform und mit Stacheln besetzt, an seinen Armen befindet sich nun, von seinen Handgelenken ausgehend, ein kleineres Paar weiterer Flügel, während seine eigentlichen Flügel größer sind als bei anderen Formen. Auch die schillernde Form von Mega-Glurak Y ist identisch mit der schillernden Form des normalen Gluraks.

Als Mega-Glurak X ändert es sein Äußeres vor allem von der Farbgebung her: Seine Schuppen sind nun vorrangig schwarz, sein Plastron ist hellblau, ebenso wie die Flamme auf seiner Schweifspitze. Die Lederhaut seiner Schwingen ist nun gezackter und dunkelblau. Aus seinem Maul dringen dauerhaft hellblaue Flammen. In seiner schillernden Form sind seine eigentlich schwarzen Schuppen grünblau und sein Plastron hellgrün. Die Lederhaut seiner Schwingen ist tiefrot.

Im AnimeBearbeiten

Ash Ketchum, der Protagonist des Pokémon-Animes, erhält in der ersten Staffel der Serie in der Episode "Glumanda - Ein Pokémon in Nöten" ein Glumanda. Dieses ist von seinem vorigen Trainer misshandelt worden und hat sich schließlich Ash angeschlossen, nachdem es endgültig verstanden hatte, dass sein voriger Trainer ein schlechter Mensch ist. Glumanda entwickelt sich früh zu Glutexo, als die Protagonisten in der Episode "Angriff der Kokoweis" von einer Horde Kokowei angegriffen werden und es diese abwehren will. Seither gehorchte es Ash jedoch nicht mehr, da es stur geworden ist. In der Episode "Angreifer aus der Urzeit" wird Ash von einem Aerodactyl verschleppt und Glutexo angegriffen, woraufhin Glutexo Rache für seine Verletzung sucht. Da es das fliegende Aerodactyl nicht erreichen kann, entwickelt es sich aus Zorn heraus zu Glurak und kann auf diese Weise Ash retten. Ab der Episode "Willkommen im Dream Team!" beginnt es, Ash zu gehorchen, nachdem dieser sich um es gekümmert hatte.

Glurak verlässt Ash schließlich, da er es in dem Gluracific-Nationalpark bei einer Glurak-Trainerin, Liza, zurücklässt. Glurak will stärker werden, hat dort aber festgestellt, dass es ungemein kleiner und schwächer als die dort lebenden Glurak ist, weshalb es dort ausgebildet werden will. Dennoch erscheint Glurak nach seiner Freilassung durch Ash regelmäßig im Anime, da es ihm häufig zur Hilfe kommt.

TriviaBearbeiten

  • In einem vom YouTube-Channel ScrewAttack veranstaltetem Death-Battle verlor Glurak zusammen mit seinem Trainer Rot gegen das Digimon Greymon und dessen Freund Tai.
  • Glurak erscheint als spielbarer Charakter in Super Smash Bros. Brawl als Teil des Trios vom Pokémon-Trainer, gemeinsam mit Schiggy und Bisaknosp. In Super Smash Bros. für die WiiU erscheint es als einzelner spielbarer Charakter.
  • Der Trainer-Typ Pokémaniac trägt in einigen Spielen ein Glurak-Kostüm und verwendet in den Spielen der ersten und dritten Generation auch dessen Vorentwicklungen, Glumanda und Glutexo, im Kampf.

GalerieBearbeiten

WeiterleitungenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki