FANDOM


Der Glücksdrache Fuchur ist eine der Hauptpersonen aus Michael Endes Die unendliche Geschichte. Er wird als entfernter Verwandter der gewöhnlichen Drachen oder Lindwürmer beschrieben:
"Sie haben keine Ähnlichkeit mit gewöhnlichen Drachen oder Lindwürmern, die wie riesige, ekelhafte Schlangen in tiefen Erdhöhlen hausen, Gestank verbreiten und irgendwelche wirklichen oder vermeintlichen Schätze hüten. Solche Ausgeburten des Chaos sind meist von boshaftem oder grämlichen Charakter, haben fledermausartige Hautflügel, mit welchen sie sich lärmend und plump in die Luft erheben können, und speien Feuer und Qualm."
―Michael EndeQuelle

Anders als diese Drachen ist er ein Geschöpf der Luft und der Wärme und unbändiger Freude, das alle Sprachen der Freude spricht. Die Stimme Fuchurs klingt wie das Dröhnen einer riesigen Bronzeglocke[1].

Im Buch wird er als großes, schlangenähnliches Geschöpf mit silbernen Schuppen, einer Mähne und einem Bart beschrieben. Auf dem englischen Buchumschlag hat er zudem einen Löwenkopf. Glücksdrachen atmen am ganzen Körper durch ihre Schuppen[1]. In der Filmversion scheint Fuchur aber ein Fell zu tragen.

Die Darstellung als Östlicher Drache mit durchwegs positiven Eigenschaften in Abgrenzung zu den negativen "gewöhnlichen", also Europäischen Drachen, spiegelt die Unterschiede zwischen asiatischen und europäischen Drachen in der Mythologie in übertriebener Form wieder. Der typische Drache europäischer Mythen erscheint später in Form des Nebencharakters Smärg, jedoch hauptsächlich in dessen Persönlichkeit, da er äußerlich kein typischer Westlicher Drache ist[2].

Trotz ihrer gewaltigen Körpergröße sind Glücksdrachen so leicht wie eine Sommerbrise und brauchen daher zum Fliegen keine Flügel. Sie schwimmen in den Lüften des Himmels wie Fische im Wasser, gegen Wasser jedoch sind sie sehr empfindlich und würden darin erlöschen wie eine Flamme, falls sie nicht durch ihre Hautatmung zuvor schon ertrinken[1].

Fuchur ist der Partner von Atreyu, einem jungen Krieger aus dem Stamm der "Grünhäute", welcher ihn (unwissentlich) von der Spinne Ygramul rettete. Fuchur vertraut immer auf sein Glück und wird auch nie von ihm enttäuscht[1].

Fuchur in den filmischen Adaptionen Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

  • Im Englischen hat der Glücksdrache den Namen Falcor oder auch Falkor.
  • In den Bavaria-Filmstudios in München steht eine "lebensgroße" Reproduktion Fuchurs, die Touristen für einen echten Ritt auf dem Glücksdrachen besteigen können.

Galerie Bearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Michael Ende (1979), Die unendliche Geschichte, Thieneman, ISBN 978-3522128001
  2. Lela Bölkow (2008), Mythos Drache – Drachen in der Literatur