FANDOM


Frau Mahlzahn ist ein weiblicher Drache aus der Kinderbuchreihe Jim Knopf und der darauf basierenden Zeichentrickserie. Anfangs hat sie die Rolle einer Antagonistin, später wird sie von Jim Knopf bekehrt und verwandelt sich in einen Goldenen Drachen der Weisheit.

Beschreibung Bearbeiten

Der Drache Frau Mahlzahn ist ein sehr alter Volldrache. Sie wird im Buch folgendermaßen beschrieben:

Frau Mahlzahn Augsburger Puppenkiste

Frau Mahlzahn in der Verfilmung der Augsburger Puppenkiste.

"(...) ein besonders scheußlicher Drache. Er war ein bisschen größer als Emma, die Lokomotive, aber sehr viel dünner, geradezu mager. Er hatte eine spitze Schnauze, die mit dicken Warzen und Borsten bedeckt war. Die kleinen Augen blickten durch funkelnde Brillengläser und in der Tatze hielt er einen Bambusstock, den er beständig durch die Luft pfeifen lies. Ein dicker Adamsapfel tanzte auf dem langen dünnen Hals auf und nieder und aus dem großen grausamen Maul ragte ein einziger langer Zahn unsagbar abstoßend hervor."

Über ihr Leben vor den Ereignissen in den Büchern ist nicht viel bekannt. Er wird aber erwähnt das sie vor langer Zeit Krieg gegen Kaspar, einen der drei Heiligen Könige führte. Durch vulkanische Gewalten, durch die sie als Drache die Macht hatte versenkte sie sein Land Jamballa und ließ dafür das Land, das nicht sein darf aus dem Meer steigen.

Wie die meisten Drachen ist Frau Mahlzahn in der Lage, Feuer zu speien. Beim Sprechen rollt sie das R.

In Jim Knopf und Lukas der LokomotivführerBearbeiten

Frau Mahlzahn wohnt in Kummerland, der Stadt der Drachen, in der Alten Straße 133, dritte Etage links. Dort betreibt sie eine Schule. Da die Drachen in diesem Buch aufgrund ihrer Unsterblichkeit keine Kinder kriegen können, unterrichtet sie Menschenkinder. Diese kaufte sie der Piratenbande Die Wilde 13 ab, die die Kinder entführen. Die Kinder werden in der Schule sehr schlecht behandelt. So straft Frau Mahlzahn sie beispielsweise Nichtwissen mit Schlägen. Glücklicherweise kann eines der entführten Kinder namens Li Si, Prinzessin des Landes Mandala (in älteren Ausgaben und in der Verfilmung der Augsburger Puppenkiste: China), eine Flaschenpost aus der Stadt befördern, in der sie von ihrer misslichen Lage berichtet. So erfahren Jim Knopf und Lukas von Frau Mahlzahn und den entführten Kindern. Sie beschließen, Li Si und die anderen Kinder zu retten. Nach einer langen Reise kommen sie ins Land der Tausend Vulkane, in dem die Drachenstadt liegt. Dort treffen sie den Halbdrachen Nepomuk, der ihnen hilft, in die Drachenstadt zu gelangen. Lukas und Jim gelingt es schließlich, den Frau Mahlzahn im Kampf auszuschalten. Sie beschließen, Emma zu einem Schiff umzubauen und mit den Kindern und dem Drachen durch einen unterirdischen Fluss die Stadt zu verlassen. Im Wasser dieses Flusses erlischt das Feuer von Frau Mahlzahn. Der geschwächte Drache wird in Mandala in einem Pavillon eingesperrt.

Dadurch, dass Frau Mahlzahn von den beiden Abenteurern und der Lokomotive nicht getötet, sondern nur besiegt wird, kann sie zu einem Goldenen Drachen der Weisheit werden.

In Jim Knopf und die Wilde 13 Bearbeiten

Nach einem Jahr Schlaf erwacht Frau Mahlzahn verwandelt als Goldener Drache der Weisheit. Dieser wird als Östlicher Drache beschrieben: "Seine Schnauze war nicht mehr so lang und spitz, auch der hässliche, hervorstehende Zahn war verschwunden. Der ganze Kopf ähnelte jetzt dem eines Löwen, allerdings nur

Goldener Drache der Weisheit - Augsburger Puppenkiste

Der Goldene Drache der Weisheit

sehr entfernt. Der Körper war viel schlanker und noch ein wenig länger geworden, desgleichen der Schwanz, den er nach Katzenart um sich herumgelegt hatte. Und seine einstmals so abscheuliche Schuppenhaut war nun über und über mit geheimnisvollen Zeichen und Mustern bedeckt.".

Der Goldene Drache der Weisheit ist wie der Name schon sagt sehr weise. Diese Weisheit hat er schon als Frau Mahlzahn besessen, damals nützte er sie aber nur zu bösen Zwecken. Er spricht nur mit Jim und Lukas die er seine Herren nennt. Dadurch fällt er beim Kaiser von Mandala in Ungnade. Der Kaiser lässt ein sein Pavillon mit einem Schloss verriegeln, welches die Piraten der Wilden 13 wieder öffnen. Am Ende der Geschichte Schenken Jim und Lukas den Drachen dem Land Mandala. Er spricht ab da mit allen und unterrichtet die Gelehrten des Landes.

In den Verfilmungen Bearbeiten

Frau Mahlzahn komm in den beiden Verfilmungen der Augsburger Puppenkiste (1961/1962 und 1976/ 1977) sowie in der auf dem Buch basierenden Zeichentrickserie vor.

Augsburger Puppenkiste: Wie alle Figuren der Augsburger Puppenkiste wurde Frau Mahlzahn von einer Puppe dargestellt. Diese wurde im Laufe der Jahre oft umgestaltet und ging schließlich verloren. Heute kann man sich einen Nachbau der Puppe in dem Museum Die Kiste anschauen. Auch für den Goldenen Drachen der Weisheit gibt es eine Puppe. Sprecherin war Margot Schellemann.

Zeichentrickserie: Die Frau Mahlzahn der Zeichentrickserie unterscheidet sich in gewissen Punkten von der Romanvorlage.

  • In der Zeichentrickserie ist Frau Mahlzahn nicht nur mit der Wilden 13, sondern auch mit Pi Pa Po, dem hinterhältigen Oberbonzen von Mandala, verbündet.
  • Sie hält die Kinder gefangen, damit sie ihr das Lachen beibringen.
  • Frau Mahlzahn wird nicht von den Helden überwältigt, sondern verfolgt sie nach Mandala.
  • Der Goldene Drache der Weisheit sieht nicht aus wie ein Lung. Sprecherin war Gisela Fritsch.

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki