FANDOM


Firnen

Firnen auf dem Cover des vierten Eragon-Bandes

Fírnen ist ein grüner Drache aus Paolinis "Eragon". Sein Reiter ist die Elfenkönigin Arya und er ist der Freund von Saphira.

AussehenBearbeiten

Im Buch wird er Folgendermasen beschrieben "Aus der nähe sah Eragon, das der Drache zwar gut gebaut war, aber etwas schlaksig wirkte - seine Glieder waren noch nicht so kompakt wie die von Glaedr oder Dorn - und er war kleiner wie Saphira. Die Schuppen an seinen Seiten waren waren von einem dunkle Waldgrün, während die auf seinem Bauch und an den Ballen seiner Pfoten heller waren; die kleinsten davon wirkten fast weiß. Vor dem Hintergrund seines Körpers hatten seine Flügel die Farbe von Stechpalmenblättern, aber wen das Licht durch sie hindurchschien, waren sie hell wie Eichenblätter im Frühling"

Auf dem Umschlag sieht Fírnen weniger anmutig aus. Er hat einen Kamel- oder Pferdeähnlichen Kopf mit einem kleinen Maul (für einen Drachen), aus dem zwei große Zähne schauen. Seinen Nase schaut aus wie die Nüstern bei Pferden und er kann einen grünen Flammenstrahl daraus Blasen. Die Augen sind gelb und über ihnen sind dicke Augenwülste an denen zwei Fühler befestigt sind. Fírnens Schuppen sind im Gesicht klein und rund, während sie am Hals lang und schmal werden, was ihnen das aussehen von Federn verleit, und sie wirken sehr zerknittert. Er scheint einen Rückenkamm aus kleinen, spitzen Stacheln zu haben, von denen zwei auch an seinen Kieferknochen und eine unter seinem Maul zu finden sind.

Dem Buch nach hat er eine sehr tiefe Stimme.

Er wird auf  Fanarts meist gleich groß wie der Drache Saphira dagestellt was eigentlich nicht möglich ist, denn Saphira ist gut ein Jahr älter.

Sein Schlüpfen und seine KindheitBearbeiten

So erzählt es die Elfe Arya " Bei unserer Rückkehr nach Ellesmera (die Hauptstadt der Elfen) habe ich bemerkt, das Fírnen begann, sich in seiner Schale zu regen, aber ich dachte mir nichts dabei, da Saphira das auch oft getan hat. Doch sobald wir Du Weldenvarden [ein riesiges Waldgebiet in dem die Elfen hausen. Sein Name bedeutet Der Wächterwald] erreicht und seine Schutzzauber passiert hatten, ist er geschlüpft. Es war fast Abend und ich trug sein Ei auf meinem Schoß, so wie ich es mit Saphiras Ei auch immer getan habe, und ich habe mit ihm gesprochen, ihm von der Welt erzählt und ihm gesagt das er in Sicherheit ist, und dann spürte ich wie das Ei erzitterte und..."

Arya hat Fírnen auf dem Felsen von Tel'naeir, ein felsiger Berg auf dessen Gipfel eine Wiese ist (hier haben Oromis und Glaedr gewohnt. Oromis Hütte steht noch immer dort), großgezogen.

Sie hat seine Existens lange geheimgehalten, um sicherzugehen, dass im nichts zustößt, so wundert es nicht, dass er erst, als er etwa eineinhalb Jahre alt ist, bekannt wird.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki