FANDOM


Dratini (jap. ミニリュウ, Miniryu) ist ein Drachen-Pokémon der ersten Generation. Es entwickelt sich auf Level 30 zu Dragonir.

AussehenBearbeiten

Dratini sind kleine, schlangenartige Pokémon ohne Gliedmaßen. Ihre einzigen Details sind eine weiße, runde Nase, ein paar spitzer, flossenartiger Ohren und eine kleine Perle auf der Stirn.

Dratini 147 Schillernd XY

Ein schillerndes Dratini

Der Rücken eines Dratini ist normalerweise blau, bei schillernden Dratini ist er jedoch rosa. Der Bauch ist immer weiß.

Das Aussehen in Kombination mit den Pokédex-Einträgen, die berichten, dass es lange für ein Fabelwesen gehalten wurde, legen nahe, dass es auf einer Seeschlange basiert, außerdem erinnert es an einen Östlichen Drachen, worauf auch der japanische Name hindeutet, der so viel wie "Kleiner Drache" bedeutet.

Es gibt auch Theorien nach denen es auf der Imugi basiert, einer Schlange der koranischen Mythologie, die zu einem Drachen werden kann. Auch Dratini kann im Laufe seiner Entwicklung zu einem Drachen werden. Ein ähnliches Element findet sich auch in den verschiedenen Altersklassen des chinesischen Drachen.

VerhaltenBearbeiten

Dratini leben hauptsächlich in Gewässern, vorwiegend im Meer, und verlassen diese nur äußerst selten. Aufgrund ihrer abgelegenen Lebensräume hielt man sie lange für eine Legende, bis man eine Kolonie unter Wasser fand. Nach einem anderen Pokédex-Eintrag ging das erste Dratini, mit dem die Existenz der Spezies bewiesen wurde, hingegen einem Fischer ins Netz, welcher 10 Stunden damit kämpfen musste, um es einzuholen. Noch heute nennt man es wegen seines mysteriösen Charakteres das Illusions-Pokémon.

Neben den verschiedenen Orten, an denen man Dratini in den Spielen als seltenes Pokémon fangen kann, gibt es noch wenige andere Möglichkeiten, ein Dratini zu erhalten. So kann man in manchen Spielen ein Dratini in der Spielhalle für Spielmünzen kaufen. Außerdem erhält man in Pokémon Weiß 2 ein schillerndes Dratini von Magno geschenkt.

Dratini werden schon relativ groß geboren, in seinem Leben häutet sich ein Dratini jedoch noch oft und wird immer größer, da die Lebensenergie in seinem Körper stetig steigt. Selbst ein nicht ausgewachsenes Dratini kann über 2 Meter lang sein. Zum Häuten ziehen sich Dratinis meist zurück, zum Beispiel hinter Wasserfälle.

Trotz seiner Seltenheit wurden so schon oft Dratini-Häute gefunden. Gerbt man diese Haut, können daraus hochwertige Stiefel hergestellt werden.

TriviaBearbeiten

Dratini Rot-Grün

Dratini in der Roten und Grünen Edition

  • Sowohl Sandra als auch Siegfried, die beiden stärksten Mitglieder des Drachenclans, hatten einst ein Dratini.
  • In den Pokémon Rot/Blau/Grün hatte Dratini Steifen auf dem Bauch, was ab Pokémon Gelb zugunsten des Anime-Designs abgeändert wurde.

Siehe auchBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.