Fandom

Drachen Wiki

Drachenreiter

1.118Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Saphira Ciruelo.jpg

Die Drachendame Saphira mit ihrem Reiter Eragon

Drachenreiter sind ein häufiges Motiv in der modernen Fantasy, das erste Beispiel dafür war vermutlich Die Drachen von Pern (1967).

In der Mythologie sind derartige Motive hingegen sehr selten. Während dies in der westlichen Mythologie daran liegt, dass Drachen hier Feinde der Menschen sind, lag es in der östlichen Mythologie vermutlich vor allem am Gott-Status der Lung-Drachen. Jedoch ist zumindest ein Beispiel aus der griechischen Mythologie bekannt, in dem Drachen den Wagen von Medea ziehen.

EragonBearbeiten

Eines der bekanntesten Beispiele für Drachenreiter in der modernen Fantasy ist die Eragon-Reihe. Hier werden Drachen und Reiter ab der Geburt des Drachen magisch aneinander gebunden, was dem Reiter magische Fähigkeiten und beinahe Unsterblichkeit verleiht.

Drachenreiten ist vor allem den Elfen und Menschen vorbehalten. Die Drachen sind ein uraltes Volk, das noch vor den Menschen und Elfen in Alagaësia lebte. Nachdem ein junger Elf auf der Jagd einen Drachen erlegt hatte, erklärten die Drachen den Elfen den Krieg.

Der Krieg endete erst, nachdem ein junger Elf namens Eragon ein Drachen-Ei fand und das Jungtier darin großzog. Eragon und seinem Drachen Bid'Daum gelang es, Frieden zwischen Drachen und Elfen zu stiften.

Gemeinsam schlossen Elfen und Drachen einen Pakt, nachdem die Elfen jährlich einige Dracheneier erhielten. Die darin enthaltenen Babys entscheiden, wer ihr Reiter sein soll, und schlüpften in dessen Anwesenheit. Durch einen Zauber werden Drache und Reiter ein Leben lang aneinander gebunden. Später wurden auch die Menschen in diesen Pakt einbezogen und konnten dann ebenfalls Drachenreiter werden.

Die Drachenreiter beschützten die Völker Alagaësias und wurden als Helden gefeiert. Doch eines Tages starb der Drache des jungen Reiters Galbatorix in Folge eines Urgal-Angriffes. Daraufhin verlangte Galbatorix einen neuen Drachen, den er jedoch nicht erhielt. Galbatorix stahl einen jungen Drachen namens Shruikan und gründete zusammen mit diesem eine Gruppe von abtrünnigen Drachenreitern, die den Drachenreitern den Krieg erklärten. Nach diesem Krieg überlebten nur zwei Drachen, Shruikan und Glaedr, und Galbatorix wurde der König von Alagaësia.

Jahre später schlüpfte ein Drachenbaby namens Saphira bei einem menschlichen Bauernjungen namens Eragon. Eragon gelang es schließlich, Galbatorix zu stürzen und eine neue Ära der Drachenreiter einzuleiten.

Weitere FantasyBearbeiten

Auch in anderen Fantasy-Werken können Drachen geritten werden. Hier kann grob unterschieden werden:

  • Werke in denen sich Reiter und Drache anfreunden, z.B. Dragonology
  • Werke in denen der Reiter einen frisch geschlüpften Drachen aufzieht, z.B. Eragon
  • Werke, in denen Drachen eigentlich Raubtiere oder Feinde der Menschen sind, sich ein Drache jedoch mit einem Menschen anfreundet und ihn auf sich reiten lässt, z. B. in Drachenreiter von Cornelia Funke oder Drachenzähmen leicht gemacht.
  • Werke in denen Drachen normale Reittiere sind, die gezähmt oder sogar domestiziert werden, z.B. World of Warcraft, Die Drachen von Pern, Monster Hunter Frontier, Die Feuerreiter seiner Majestät, einzelne Arten in Dragonology oder Dragons of the World.
  • In manchen Werken, in denen Drachen Raubtiere sind, können sie grundsätzlich nicht geritten werden, jedoch setzt sich der eine oder andere Charaktere darüber hinweg, z.B. in Harry Potter und die Heiligtümer des Todes. Dies ist für den "Reiter" für gewöhnlich ein gefährliches Unterfangen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki