FANDOM


Meerdrache.jpg

So oder ähnlich könnten die französischen Drachen ausgesehen haben.

In Frankreich gibt es zahlreiche Sagen, die von Drachen berichten. Da viele Merkmale dieser Drachen zum Teil übereinstimmen, ist es möglich, dass es sich dabei um eine im Mittelalter weit verbreitete Drachenart handelt, die nur in Frankreich lebte.

Wichtige Orte in Frankreich, an denen Drachen lebtenBearbeiten

  • Beaucaire: Der Drac terrorisierte das Dorf von der Rhone aus.
  • La-Ferté Bernard: Der Peluda, ein behaarter Drache, ergriff seine Opfer mit dem Schwanz und zog sie ins Wasser
  • Rouen: Im Fluss Seine lebte eine Wasserschlange, die als Gargouille (zu deutsch: "Gurgler") bezeichnet wird. Die Gargouille spuckte Wasser und überschwemmte angeblich die Region, bis sie von St. Romanus gebändigt wurde.
  • Metz: Der Graoully wurde von St. Clemens gebändigt
  • Tarascon: Hier lebte die Tarasque, die laut Legende einen mit Stacheln besetzten Panzer und sechs Beine hatte

Häufige Merkmale dieser DrachenBearbeiten

Tarasque2.jpg

Die Tarasque ist einer der bekanntesten Drachen Frankreichs

Oft handelte es sich um amphibische Monster, die sich von Menschen und Vieh ernährten. Sie lebten in Flüssen und manche benutzten ihren Schwanz als Greifarm. Auch eine gewisse Ähnlichkeit zu Schildkröten war oft zu sehen, z. B. ein Panzer oder sehr stämmige Beine.

Die amphibische Lebensweise und der gepanzerte Körper vieler französischer Drachen deutet darauf hin, dass es sich um Krokodile handelt. Dagegen spricht, dass Krokodile nicht in Frankreich leben und aufgrund ihrer Kaltblütigkeit auch nicht in der Lage wären, die kalten Winter Europas zu überleben. Auch der "Greifschwanz" spricht gegen die Identifikation als Krokodil.

Ein interessantes Merkmal, das die Drachen in den Legenden oft zeigen, ist die Tatsache, dass sie von christlichen Heiligen mit einfachsten Mitteln gebändigt wurden, um danach von den Einwohnern der jeweiligen Städte getötet zu werden. Diese Heiligen benutzen zum Bändigen des Drachen oft nur ein Gebet oder Kreuzzeichen, weshalb diese Legenden oft zum Symbol für den (vorübergehenden) Sieg des Christentums über die Heiden wurden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki