FANDOM


Hinweis Dieser Artikel beschreibt Drachen aus der Cartoon-Serie Avatar - Der Herr der Elemente. Falls Sie nach den drachenartigen Kreaturen aus dem Film Avatar - Aufbruch nach Pandora suchen, finden Sie diese unter Banshee (Avatar)
Fang.png

Avatar Aang (unten) mit dem Drachen Fang

In der Serie Avatar, der Herr der Elemente sind Drachen die Begleittiere der Feuernation, einer der vier großen Nationen der Serie. Sie gleichen typischen östlichen Drachen, besitzen jedoch, wie westliche Drachen, ein paar fledermausartiger Flügel. Sie erreichen Längen von bis zu 70 Metern. Während das individuelle Aussehen eines Drachen sehr stark variieren kann, besteht ein gemeinsames Merkmal in den langen Schnurrhaaren und den Hörnern. Es sind blaue, rote, grüne und weiße Drachen bekannt, eventuell gab es noch mehr Farben. In der Geisterwelt sind alle Drachen blau.
Tanzender Drache.jpg

Die Technik des tanzen Drachen:
Oben: Avatar Wan und der weiße Drache
Unten links: Avatar Aang und Shao
Unten Rechts: Prinz Suko und Ran

Die Drachen sind sehr intelligent und in der Lage, mit Menschen zu kommunizieren. Sie waren die Ersten, denen es gelang, Feuer zu bändigen, und lehrten diese Kunst auch den Menschen der Feuernation. Die Fähigkeit dazu hatten die Menschen bereits vorher von den Löwenschildkröten erhalten, doch der weiße Drache lehrte seinem menschlichen Partner Wan, dem ersten Avatar, wie man das Feuer wirklich kontrollieren kann. Später ging diese Technik verloren, und die Menschen der Feuernation konnten das Feuer nur noch durch Wut kontrollieren.

Ein Drache würde für seinen menschlichen Partner alles tun und sogar für ihn sterben, wie z.B. im Fall von Fang, dem Drachen von Avatar Roku. Nach Beginn des hundertjährigen Krieges begann die Feuernation jedoch, jedem, der einen Drachen erlegt, den Titel Drache zu verleihen, wodurch die Zahl der Drachen schnell zurückging. Ursprünglich bedeutete der Titel eine große Ehre, da man damit seinen Meister im Feuerbändigen überflügelt hatte. Da Drachen sich jedoch sehr langsam vermehren und nur ein Ei legen, konnte sich ihre Population davon nie erholen. Die letzten überlebenden Drachen während der Handlung der Serie sind Ran und Shao, die auf einer Insel mit den Sonnenkriegern leben. Die Sonnenkrieger sind neben den beiden Drachen auch die letzten, die die Technik des Tanzenden Drachen beherrschten, eine Technik des Feuerbändigens, die nicht auf Wut basiert. Später lehrten Ran und Shao diese Technik auch Prinz Zuko und Avatar Aang.

Dragon mom.png

Aang und der grüne Drache

Im Comic Die Verlorenen Abenteuer wird eine Geschichte aus der Zeit vor dem 100-jährigen Krieg erzählt, in der Avatar Aang einem grünen Drachenweibchen begegnet. Plünderer versuchten, das Ei des Drachen zu stehlen, wurden jedoch von Aang aufgehalten.


Druk.png

Feuerlord Zuko auf Druk

In der Nachfolger-Serie Die Legende von Korra kommt ein Nachkomme von Ran und Shao vor, der Drache Druk. Er ist das Reittier von Feuerlord Zuko. Der Feuerlord reist auf ihm im Laufe der Staffel zu einigen Gefängnissen, aus denen gefährliche Verbrecher ausgebrochen waren, und zur Dunstigen Palmenoase. Der Name "Druk" basiert auf dem gleichnamigen Donnerdrachen der bhutanischen Mythologie.

Wie im realen chinesischen Horoskop auch ist der Drache eines der 12 Sternzeichen in der Welt von Avatar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki