FANDOM


Brno Drak

Der ausgestopfte "Drache" in der Stadthalle

Der Drache von Brno ist ein Monster, das einst die Stadt Brno in Tschechien terrorisierte. Es gibt diverse Legenden, wie er getötet wurde.

Bei dem heute in Brno ausgestellten "Drachen" handelt es sich um ein ausgestopftes Krokodil, welches vermutlich der wirkliche Drache war.

Nach einer Legende wurde es von den Untertanen von Sir Ablrecht Trut getötet, die es dann ihrem Herrscher schenkten, woraufhin er es ausstopfen und in der Stadthalle ausstellen ließ. Nach einer anderen Legende war der ausgestopfte Drache ein Geschenk eines türkischen Sultans.

Eine weitere Legende erzählt, wie die Bewohnter Brnos den Drachen nicht töten konnten. Als ein fremder Metzger in die Stadt kam und die Geschichten von dem alles verschlingenden Drachen hörte, bat er die Bewohner um ein Ochsenfell und ungelöschten Kalk. Er packte den Kalk in das Fell und warf das Paket dem Drachen zum Fraß vor. Nachdem er es verschlungen hatte, trank er vom Wasser des Flusses. Daraufhin begann der Kalk sich auszudehnen, bis der Drache daran starb. Der wandernde Metzger erhielt eine Belohnung und zog weiter.

QuellenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki