FANDOM


Lambeth Palace Library

Der rote Drache

Cyfranc Lludd a Llefelys (wal. Die Geschichte von Lludd und Llefelys) ist eine Sage aus Wales, die im Mabinogion zu finden ist. Sie wurde im 12. oder 13. Jahrhundert geschrieben.

In der Legende ist Lludd der König von Britannien und sein Bruder Llefelys der König von Frankreich. Lludd bittet seinen Bruder, als Ausgleich dafür, ihn mit der Königin Frankreichs verheiratet zu haben, um seine Hilfe beim Beseitigen dreier Plagen:

  • Das Volk der Coranieid, die jedes ausgesprochene Wort mithören können und deshalb unbesiegbar sind
  • Ein roter Drache, dessen Brüllen Menschen und Vieh unfruchtbar macht
  • Ein Hexer, der Lludds Vorräte stielt, indem er dessen Wachen einschläfert

Als Lludd in Frankreich ist, um Llefelys um Rat zu fragen, gibt dieser ihm ein Horn, das die Coranieid taub macht. Während sie nicht hören können, besprechen sie den Plan zu ihrer Vernichtung.

Llefelys offenbart Lludd, dass die Coranieid durch ein Insektengift getötet werden können, das für Menschen unschädlich ist. Bei einem gemeinsamen Mahl der Britannier und der Coranieid werden alle Speisen damit vergiftet und das Volk so ausgerottet.

Den Drachen macht Lludd nach Llefelys Rat mit Met betrunken, woraufhin er ihn in Dinas Emrys einsperren kann. Möglicherweise handelt es sich dabei um einen der beiden walisischen Drachen, mit denen später Merlin zu tun hatte. Eine andere Version der Geschichte beschreibt sogar, dass das Brüllen des roten Drachen von seinem Kampf mit dem weißen Drachen stammt.

Der Schlafzauber des Hexers kann durch einen Guss eiskalten Wassers gebrochen werden, woraufhin Lludd den Zauberer auf seine Seite holt und ihn zu seinem Berater macht.

QuellenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki